Xiaomi: Surge S1 SoC, Mi 5c und Redmi 4X offiziell vorgestellt

Xiaomi hat die Produkt-Palette um zwei neue Smartphones erweitert. Eins davon wird mit dem ersten hauseigenen Chipsatz laufen.

Xiaomi hat in China neue Geräte der Öffentlichkeit präsentiert. Die Veranstaltung fand diesmal im Nationalen Kongresszentrum statt. Neben zwei brandneuen Smartphones hat der Hersteller auch den ersten eigenen Prozessor vorgestellt. Bereits in einem neuen Gerät wird dieser zum Einsatz kommen.

Samsung hat den Exynos, Apple die A-Serie und Huawei den Kirin. Mit Xiaomi folgt nun der nächste Hersteller, der auf einen hauseigenen Chipsatz setzt. Dieser hört auf den Namen Surge S1 und besitzt acht A53-Kerne. Vier davon takten mit maximal 2,2 GHz und die anderen vier mit bis zu 1,4 GHz. Für die Grafik gibt es eine Mali-T860 Quad-Core-GPU. Außerdem mit an Bord ist eine AFBC + ASTC Bildkompressionstechnologie, 32-bit-Hochleistungs-DSP für Sprachverarbeitung, 14-bit Dual ISP für verbesserte Bildverarbeitungsfunktionen, Surge ISP Algorithmus (welches die Lichtempfindlichkeit der Kamera um 150 Prozent verbessert), Dual-Rauschunterdrückungsalgorithmus (welches das Rauschen reduziert und Bilddetails bei schwachem Licht bewahrt), VoLTE sowie Chip-Level-Sicherheit. Der Surge S1 erreicht im AnTuTu-Benchmark einen Wert von 64.817 Punkten und liegt stellenweise sogar vor der Konkurrenz aus dem Mittelklassebereich, bestehend aus dem Snapdragon 625 sowie dem MediaTek P20 und P10.

(Bild: via MIUI)

(Bild: via MIUI)

Der neue Prozessor wird bereits im Nachfolger des Mi 4c den Takt angeben. Und zwar geht es um das Mi 5c, das ebenfalls auf dem Event präsentiert wurde. Das Gerät hat ein Metall-Gehäuse und ein 5,15 Zoll großes Display. Der Arbeitsspeicher umfasst 3 GB und der Flash-Speicher 64 GB. Auf der Rückseite befindet sich eine 12 MP auflösende Kamera mit 1,25µm großen Pixel. Die Frontkamera löst mit 8 MP auf. Ebenfalls vorderseitig angebracht ist der Fingerabdrucksensor. Mit Energie versorgt das Mi 5c ein 2.860 mAh starker Akku mit Unterstützung für Fast Charging. Als MIUI Developer ROM wird Xiaomi im März ein Android 7.1-Update zur Verfügung stellen. Das neue Smartphone wird in China für 1499 Yuan, umgerechnet etwa 206 Euro, auf den Markt kommen. Interessierte Käufer hierzulande dürften wohl bald in der Lage sein, ein Exemplar über Händler wie Gearbest oder TradingShenzhen käuflich zu erwerben.

(Bild: via MIUI)

(Bild: via MIUI)

Die Spezifikationen des Xiaomi Mi 5c:

Betriebssystem Android
Display 5,15 Zoll JDI, 550-nit Helligkeit, 2048 ultra-präzise Helligkeitseinstellungsstufen
Prozessor Surge S1 Octa-Core (4x A53 @2,2 GHz + 4x A53 @1,4 GHz), 64-bit
Arbeitsspeicher 3 GB dual-channel LPDDR3
Interner Speicher 64 GB eMMC5.0
Hauptkamera 12 MP, 1,25µm Pixelgröße
Frontkamera 8 MP
Netze 4G LTE
Schnittstellen Bluetooth, WiFi, GPS, Fingerabdrucksensor
Maße 144,38 x 69,68 x 7,09 mm
Gewicht 132 g
Akku 2.860 mAh
Fast Charging
Farben Schwarz, Gold, Roségold

Das zweite Smartphone, das Xiaomi enthüllt hat ist das Redmi 4X. Dieses smarte Mobiltelefon ist ausgestattet mit einem Metall-Gehäuse. Das Display misst 5 Zoll und wird bereichert von einem leicht abgerundeten 2.5D-Glas. Als Prozessor läuft ein Snapdragon 435. Der Datenspeicher lässt sich per Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. An Akkukapazität verfügt das Smartphone über 4.100 mAh. Der Akku hält laut dem Hersteller im Standby bis zu 18 Tage und im täglichen Gebrauch zwei Tage durch. Das Redmi 4X von Xiaomi wird mit 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB Datenspeicher 699 Yuan (etwa 96 Euro) kosten. Die Variante mit 3 GB RAM und 32 GB ROM wird 899 Yuan (etwa 123 Euro) kosten.

(Bild: via MIUI)

(Bild: via MIUI)

Die Spezifikationen des Xiaomi Redmi 4X:

Betriebssystem Android
Display 5 Zoll, 2.5D
Prozessor 1,4 GHz Octa-Core Qualcomm Snapdragon 435
GPU Adreno 505
Arbeitsspeicher 2 GB / 3 GB
Interner Speicher 16 GB / 32 GB
MicroSD Ja, bis 128 GB
Netze 4G
Dual-SIM
Schnittstellen Bluetooth, WiFi, Fingerabdrucksensor
Akku 4.100 mAh

(Quelle: MIUI)