Xiaomi MIUI 8.2: Global Stable ROM wird ausgerollt

Benutzer diverser Xiaomi-Modelle dürfen sich über ein neues Update freuen. MIUI 8.2 hat eine Menge Neuerungen im Gepäck.

Xiaomi hat damit begonnen, eine neue Version von MIUI 8 an die Nutzer zu verteilen. Die globale Version von MIUI 8.2 basiert jedoch nicht auf Android 7.0 (Nougat), sondern auf Android 6.0.1 (Marshmallow). Nichtsdestotrotz dürfte sich die Installation der Aktualisierung durchaus lohnen, da Xiaomi eine Reihe an Neuerungen und Verbesserungen eingepflegt hat.

Zu den Neuerungen von MIUI 8.2 zählen ein verbessertes Layout für die Schnellzugriffe in der Benachrichtigungsleiste, die vollständige Kontrolle über automatisierte Aufgaben sowie frische System-Sounds und Klingeltöne. Die Nutzer der neuen Version sind künftig in der Lage, Lockscreen-Benachrichtigungen per Fingerwisch zu löschen und den Energiespar-Schnellzugriff in die Benachrichtigungsleiste hinzuzufügen. Ebenfalls hinzugefügt haben die Entwickler die Startbildschirm-Einstellungen in die System-Einstellungen sowie Antivirus-Scans für Apps, die nicht aus dem Google Play Store heruntergeladen wurden. Außerdem hat der Hersteller die Symbole für USB-Charging und zum Wechseln der Tastatur geändert. Schwebende Benachrichtigungen sollten fortan nicht mehr erscheinen, wenn der Nutzer gerade im DND-Modus unterwegs ist. MIUI 8.2 beinhaltet nicht nur neue Funktionen und Optimierungen, sondern beseitigt auch einige Fehler und Probleme. Darunter Probleme mit der Benachrichtigungsleiste bei eingehenden Anrufen und bei der Verwendung von Drittanbieter-Themes.

(Bild: MIUI)

(Bild: MIUI)

Derzeit werden folgende Geräte mit einem Update auf MIUI 8.2 versorgt: Mi Max, Mi Max Prime, Mi 4i, Mi 3, Mi 4, Mi Note, Redmi 1S und Redmi Note 4G. Ab dem 20. Februar werden weitere Modelle nach und nach folgen. Dazu gehören das Redmi 2, Redmi 2 Prime, Redmi Note 3 Qualcomm, Redmi Note 3 Special Edition, Redmi Note 4 MTK, Redmi Note 2, Redmi Note Prime, Mi 2/2S, Mi 5, Mi 5s, Mi 5s Plus, Redmi 3/Prime, Redmi 3S/Prime, Redmi Note 4 Qualcomm, Redmi 4 und Redmi 4 Prime. Wer eines der unterstützten Geräte besitzt und mit MIUI V5, MIUI 6, MIUI 7 oder MIUI 8 in der globalen stabilen Version unterwegs ist, sollte in den kommenden Tagen die „Updater“-App öfters mal öffnen und nach neuen OTA-Updates suchen. Wer nicht mehr länger warten möchte, kann auch diese Download-Seite besuchen und die komplette Firmware herunterladen.

(Quelle: MIUI, via AndroidHeadlines)