TWRP [Update]: Die Custom Recovery hat einen Versionssprung gemacht

TWRP wurde auf Version 3.0 aktualisiert und hat nicht nur optisch, sondern auch unter der Haube ordentlich zugelegt.

TWRP ist eine Custom Recovery, mit der sich Custom ROMs wie CyanogenMod installieren lassen. Außerdem kann man damit Backups erstellen, Caches löschen und vieles mehr. Seitdem die Entwicklung von Clockworkmod eingestellt wurde, ist diese Open Source Alternative die wichtigste Custom Recovery.

Die Entwickler haben sich lange Zeit gelassen, um eine neue Version zu veröffentlichen. TWRP 3.0 bietet dafür allerdings viele neue Funktionen und vor allem ein komplett neues Design. Hier geht es zur offiziellen Mitteilung.
Das Theme wurde modernisiert und bietet neben der optischen Verbesserungen endlich auch Onscreen-Buttons, mit denen sich deutlich intuitiver navigieren lässt.

Der alte Terminal-Emulator wurde durch eine neue Version ersetzt, die um Längen professioneller ist und nun wirklich als Terminal genutzt werden kann. So ist Tab-Vervollständigung genau so eingebaut wie Befehls-Wiederholungsoptionen.

Auf einigen Geräten ist jetzt sogar das Flashen von  Images möglich, diese müssen also nicht erst umständlich in kompatible ZIPs umgewandelt werden. Ein Beispiel dafür ist direkt mal das TWRP-Image, dass man sich auf der offiziellen Seite herunterladen und direkt flashen kann.

Um TWRP auch für Android 6.0 fit zu machen, wird jetzt auch der sogenannten ‚Adaptive Speicher‘ unterstützt, bei dem die externe SD-Karte als interner Speicher angezeigt und verschlüsselt wird.
Macht man in TWRP ein Backup, so fällt eine Option auf, über die sich das Backup anscheinend verschlüsseln lässt. Leider scheint diese Funktion aber noch nicht zu laufen, denn es wird bei der Wiederherstellung nicht nach einem Passwort gefragt.

Insgesamt aber ein tolles Update.

TWRP Screenshot 1 TWRP Screenshot 2 TWRP Screenshot 3

Den Download für euer Gerät findet ihr HIER.