TUXEDO Computers: Angepasste Linux-Distribution veröffentlicht

Werbung

Öfter was Neues aus dem Hause TUXEDO Computers: Der Hardware-Händler veröffentlicht eine modifizierte Ubuntu-Version, welche die Laufzeit eigener Notebooks verlängern soll.

Als Beispiel nennt TUXEDO Computers den Verkaufsschlager InfinityBook Pro 13. Dieses erreicht mit der Linux Mint 18.1-Installation eine Akkulaufzeit von gut 6:30 Stunden. Anpassungen an Ubuntu 16.04 LTS würden die Laufzeit fast verdoppeln, gemessen wurden stolze 12 Stunden und 30 Minuten. Erreicht wird dies durch zahlreiche kleinere Tweaks im Hintergrund, hierbei etwa neuere Treiber, die Speicherauslastung und ein aktualisierter Kernel, die nach Auswertung umfangreichen Kundenfeedbacks vorgenommen wurden. Die modifizierte Umgebung wird kostenlos verteilt, auch für Kunden, die keinen TUXEDO-PC ihr eigen nennen, aber Linux nutzen.

TUXEDOs angepasstes Ubuntu verbraucht wesentlich weniger Arbeitsspeicher und Rechenleistung als andere Distributionen – der Rechner arbeitet effizienter. (Bild: TUXEDO Computers)

Für Unterwegsnutzer ist dies ein besonderer Service, denn die Vorzüge der Tuxedo-Laptops werden umso zahlreicher.

Denn nach wie vor ist TUXEDO Computers ein attraktiver PC-Anbieter: Die feilgebotenen Notebooks könnt ihr nach Lust und Laune konfigurieren und eurem Geldsäckel als auch den Ansprüchen einstellen. Die Preise sind zwar etwas höher als beim Elektronik-Discounter um die Ecke, dafür stimmt die Qualität beim Service und der Verarbeitung. Informieren könnt ihr euch auf www.tuxedocomputers.com. Das noch immer ordentlich potente XC1507v2 haben wir vor einigen Monaten intensiv getestet.