ZTE, ein internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Unternehmens- und Verbrauchertechnologielösungen für das mobile Internet, greift die aktuelle Diskussion um die Frage nach Netzsicherheit für 5G-Netze auf und hat  anlässlich der „GSMA Mobile 360 Security for 5G“-Konferenz, die diese Woche in Den Haag stattfand, ein Whitepaper zur Sicherheit in 5G-Netzen veröffentlicht. InRead More →

Fast hätte ein einziger Klick der Samsung Tochterfirma „Samsung Securities“ das Genick gebrochen: Jahr für Jahr erhalten die Mitarbeiter des Unternehmens, wie natürlich alle anderen Aktionäre auch, Dividenden auf ihre Anteile. Für das Jahr 2017 versprach „Samsung Securities“ eine Ausschüttung von rund 76 Cent/Aktie. Das mag zwar keine Unsumme sein,Read More →

Smartdevice-Hersteller Lenovo vollzieht die Wende: Statt eigenen Vibe-Aufsatzes bekommen künftige Geräte nur noch ein „reines“ Android. Auswirkungen hat dies aber schon jetzt. Ab dem Lenovo K8 Note sollen künftige Geräte nur noch mit einem Stock-Android laufen. Eine Entscheidung, die angesichts der steigenden Zugriffsversuche und Hacks nachvollziehbar ist – denn Sicherheitspatches werdenRead More →

Unsere Überschrift mag reißerisch wirken, doch wenn die Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz – und hier insbesondere Autor Peter Schaar –  warnt, lohnt ein Hinsehen. Denn diese Woche könnte der Bundestag ganze fünf Vorhaben durchboxen, die den Schutz von Privatsphäre und das Recht auf informelle Selbstbestimmung ändern. Ein Service fürRead More →

Android ist das am meisten verbreitete Betriebssystem der Welt. Schön und gut für uns, wenn wir Apps nutzen wollen – jedoch suchen Kriminelle nach Möglichkeiten, unsere Daten zu kapern. Sicherheit ist deshalb eines der wichtigsten Android-Themen. Wir erinnern uns nur zu gut an Stagefright und Co., die offenbarten, dass Google seine HausaufgabenRead More →

Pünktlich zum Wochenbeginn noch eine eher schlechte Nachricht: Die Deutsche Telekom fordert ihre Kunden auf, die Zugangsdaten zu ändern. Der Grund für diese Aufforderung: Dem Unternehmen wurde zugespielt, dass Passwörter und Daten der Telekom-Nutzer im Darknet zu Kauf angeboten würden – die Zahl der kompletten Datensätze schwank zwischen 64.000 und 120.000. DasRead More →