Sony: Android 7.1.1-Update für Xperia Z5-Serie, Z4 Tablet und Z3+ wird verteilt, Xperia XZ Premium Teil des „Sony Open Devices“-Programms

Werbung

Für eine Reihe an Xperia-Geräten gibt es ein neues Update. Es aktualisiert die Smartphones und Tablets auf die Android-Version 7.1.1 und bringt zudem einige Neuerungen mit sich. Außerdem ist das Xperia XZ Premium nun Teil des „Sony Open Devices“-Programms.

Gleich mehrere Xperia-Modelle dürfen sich auf ein neues Update einstellen. Und zwar hat Sony mit dem Rollout von Android 7.1.1 (Nougat) für das Xperia Z5 Compact, Xperia Z5 Premium, Xperia Z3+ sowie Xperia Z4 Tablet begonnen. Die neue Aktualisierung hebt die Build-Nummer von 32.3.A.2.33 auf 32.4.A.0.160. Im Paket enthalten ist auch der Android-Sicherheitspatch vom 1. Juni 2017. Auch ein paar Neuerungen sind mit dabei. Erste Nutzer, die das Update bereits erhalten haben berichten davon, dass unter anderem in den Einstellungen das Bluetooth-Icon in einer neuen Farbe glänzt und das Speicher-Icon aktualisiert wurde. Ebenfalls in den Einstellungen findet man nun die Kategorie „Assist“ mit Zugriff auf die Einführung in die Xperia-Welt, Xperia-Tipps und den Stamina-Modus. Außerdem wurde die Fingerprint UI aktualisiert und das Benutzer-Icon vom Sperrbildschirm entfernt. Erwähnenswert ist auch, dass das Gerät weiter verwendet werden kann während Android aktualisiert wird. Es wird wohl noch einige Tage dauern bis das Update für alle Geräte zur Verfügung steht. Etwas Geduld ist also noch gefragt. Allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

(Bild: via Xperia Blog)

(Bild: via Xperia Blog)

Auch für Besitzer des Xperia XZ Premium gibt es einen Grund zur Freude. Wie Sony nämlich mitgeteilt hat, ist das Smartphone ab sofort Teil des „Sony Open Devices“-Programms. Dies dürfte vor allem für Fans und Entwickler von Custom-ROMs interessant sein. Weitere Informationen und die Download-Links für die Software Binaries findet ihr auf dieser Seite. Dies ist eine tolle Sache von Sony, da die Nutzer weiterhin mit Updates rechnen können, sollte das Unternehmen eines Tages keine neuen Aktualisierungen mehr bereitstellen wollen.

(Quellen: Xperia Blog (1, 2), Sony Mobile Blog)