Home » Allgemein » Samsung GT-I 9000 Galaxy S – Die neue S-Klasse

Samsung GT-I 9000 Galaxy S – Die neue S-Klasse

Am: 23. Juli 2010 um: 10:06 von: Benedikt Niederschmid

Obwohl Samsung mit Bada sogar über ein eigenes Betriebssystem verfügt, wollen die Koreaner offenbar auch vom Android-Boom profitieren. Bereits Anfang April hatten wir über Samsungs GT-I 9000 Galaxy S berichtet, nun hat der Elektronikriese seinen neuen Superandroiden auf den Markt geworfen – und die Konkurrenz vor allem in den Kategorien Geschwindigkeit und Displaybrillanz hinter sich gelassen.

Brillant und schnell

Besonders die Aktivmatrix-Technik des Konzerns begeistert: Erzielten schon AMOLED-Displays weit bessere Darstellungswerte als herkömmliche LCDs, konnte Samsung mit dem Super-AMOLED-Bildschirm des Galaxy S noch einen draufsetzen. Sättigung, Schärfe und Farbwiedergabe des 4-Zöllers setzen jedenfalls neue Maßstäbe im Smartphone-Bereich.

Ähnlich überzeugend: Auf Eingaben reagiert der kapazitive, multitouchfähige Touchscreen schnell und sauber. Als praktisch erweist sich dabei die integrierte Swype-Technik, mit der Wörter auf der virtuellen Tastatur nur mit dem Finger nachgezogen werden müssen.

Die Geschwindigkeit ist einem mit 1GHz getakteten Hummingbird-Prozessor geschuldet, der das Gerät mit viel Rechenleistung versorgt. Sogar aufwändige Spiele stemmt das Galaxy S mit Bravour und legt bei hohen Anforderungen zum Teil eine bessere Performance hin als vergleichbare Oberklassemodelle von Konkurrent HTC.

Als Betriebssystem hat es das nicht mehr taufrische Android 2.1 (Eclair) an Bord, das mit Samsungs UI TouchWiz überzogen wurde. Ein Upgrade auf Froyo soll aber laut Hersteller nicht lange auf sich warten lassen. Die hauseigene Benutzeroberfläche TouchWiz präsentiert sich als durchdachter Social Hub zu E-Mail, SMS, MMS und den sozialen Netzwerken.

Videos in HD-Qualität

Auch die restliche Ausstattung enttäuscht nicht. Die Fotoergebnisse der verbauten 5-Megapixel-Kamera sind trotz fehlenden LED-Blitzes überzeugend. Videos lassen sich gar mit 720p in HD-Auflösung aufzeichnen. Darüber hinaus verfügt das Galaxy S über Bluetooth 3.0, USB 2.0 und acht Gigabyte internen Speicher, der mittels microSD-Karte noch einmal um 32 Gigabyte erweitert werden kann. Gesurft wird via HSPA oder WLAN.

Einen Trackball zur Steuerung des Cursors, wie er zum Beispiel beim Legend von HTC eingesetzt wird, sucht man vergebens – ebenso wie die gewohnte vierte Android-Taste. Die  Suchfunktion muss stattdessen etwas umständlich über ein Menü angesteuert werden

Dank des A-GPS-Empfängers funktioniert auch die Nutzung der Google Maps Navigation reibungslos. An Sprachqualität und Sound des implementierten MP3-Players gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Etwas blechern klingt dagegen der Lautsprecher des Geräts.

Zur Ablage von Verknüpfungen zu den einzelnen Anwendungen stehen insgesamt sieben Homescreens zur Verfügung. Elementare Telefonfunktionen (Telefon, SMS, Kontakte) sind dort bereits standardmäßig hinterlegt. Den Energiehunger des Smartphones stillt derweil ein 1500 mAh Lithium-Polymer-Akku. Im Sprechbetrieb hält das kleine Kraftpaket sechseinhalb Stunden.

Fest steht: Mit dem GT-I 9000 Galaxy S bekommen die Platzhirsche der Android-Oberklasse unangenehme Konkurrenz. Ihnen steht das Samsung-Modell hinsichtlich seiner Ausstattung in nichts nach. Bei Display und Geschwindigkeit hat es sogar die Nase vorn.

Bei Amazon kostet das GT-I 9000 Galaxy S derzeit 407,99 Euro (Stand 09.03.2011).

Hier geht es zum vollständigen Datenblatt auf der Samsung-Homepage.


Hier das offizielle Promo-Video von Samsung:

Kommentare & Social

  1. Huggy am 23. Juli 2010 um 09:13
    Antworten

    Ich warte nur auf den Postboten , der meines heute Vorbeibringt ;-)

  2. mofred am 24. Juli 2010 um 21:51
    Antworten

    Samsung GT-I9000 Galaxy S smartfone N. 1!!
    +CPU +Ram+Display++++++++ / – Accu

  3. Maurice am 26. Juli 2010 um 16:48
    Antworten

    Also ich habe meine S-Klasse jetzt seit gut nem monat ^^ muss aber sagen das der Akku bei voller auslastung zwischen einem Halben und ein ganzen tag Schwangt ich muss es meist immer am Nächsten tag oder Abends ans ladegerät stecke ansonsten bis aufs akku ist das handy 1A Gualität ^^ kann ich nur weiterempfehlen

    • Denise am 19. Oktober 2010 um 08:28
      Antworten

      beii mir geht der akku auch immer sehr schnell aus !
      ansonst bin ich sehr zufrieden damit !
      wisst ihr vielleicht wo ich tolle apps für mein galaxy s herbekomme ?

  4. Jens h am 3. August 2010 um 13:47
    Antworten

    ja genau,bis aufs Handy gute Qualität^^

    • HollebertK am 10. August 2010 um 12:58
      Antworten

      solche schwachsinninge Kommentare kann man sich sparen – da sie für niemanden hilfreich sind

    • Tom am 15. Oktober 2010 um 13:42
      Antworten

      Hej denk vorher mal nach bevor du etwas hinschreibst !!

  5. Prince_Harming am 8. August 2010 um 15:59
    Antworten

    Ich hab den Akku "trainiert", also gleich in den ersten Tagen 10x komplett ge- und entladen. Dadurch hält er jetzt rund zwei Tage, auch bei mehrstündiger WLAN-Nutzung… und mit Froyo-Update soll sich die Laufzeit ja sogar noch etwas bessern.

    Am meisten saugen wie so oft GPS und 3g-Verbindung am Akku… die sollte man sofern möglich abschalten. Im Gegenzug muss man aber damit rechnen, dass die Verbindungen nicht wieder richtig initialisiert werden, Dann kann man das Galaxy S kurz in den Flugzeug-Modis schicken oder muss eventuell einen Neustart durchführen.

    Bis auf das etwas billig anmutende Plastik ein cooles Handy mit genialem Display, auf dem man selbst bei Sonneneinstrahlung noch etwas erkennt.

    • Gast am 9. August 2010 um 15:07
      Antworten

      Einen Lithium-Ionen-Akku trainieren? Das wär mir jetzt neu… Wiki sagt: "Es ist empfehlenswert, Li-Ionen-Akkus „flach“ zu zyklen, wodurch sich deren Lebensdauer verlängert. Das Entladen unter 51 % sollte vermieden werden, da es bei „tiefen Zyklen“ zu größeren Kapazitätsverlusten aufgrund irreversibler Reaktionen in den Elektroden kommen kann. Der Akku altert schneller, je höher seine Zellenspannung ist, daher ist es zu vermeiden, einen Li-Ion-Akku ständig 100 % geladen zu halten."

      • Prince Harming am 11. August 2010 um 15:04
        Antworten

        Hab mich nochmal schlau gemacht und du hast recht – trainieren kann man ihn in dem Sinne nicht, nur kalibirieren. Eine Tiefenentladung mache ich allerdings auch net.

        Vgl. übrigens diesen Artikel hier: http://www.tomshardware.de/Li-Ionen-Akkus,testber

      • Emree am 16. August 2010 um 21:13
        Antworten

        richtig gutes handy aber! ich habe keine richtigen apps 7 stück und alle nutzlose dinger

  6. Gast am 9. August 2010 um 15:02
    Antworten

    Hab damit vor 2 Wochen mein iPhone 3GS abgelöst und muss sagen, das Galaxy ist eine wirklich gute Alternative. Da gibt's kaum was zu meckern. Einzig die Softwareunterstützung steckt noch in den Kinderschuhen: Samsung Kies ist noch lang nicht so ausgereift wie iTunes. Aber: Es gibt eigentlich nichts, was das Galaxy nicht auch ohne Kies könnte (ein iPhone ohne iTunes ist tot). Zum Thema Akku: Wie schon beim iPhone: Wer fetzige Games zocken möchte sollte das halt mit Netzteil tun. Da sich zumindest in den Staaten Android schon am iPhone vorbeischiebt dürften auch bald die App-Stores gleich auf sein.

  7. Racheengel am 11. August 2010 um 20:20
    Antworten

    Also ich möchte nun auch mal etwas zu dem Telefon schreiben, nachdem so viele Leute des Lobes sind. Das zweite Handy des Galaxys ist nun wieder auf dem Rückweg zum Provider. Das Erste hatte einen defekten Lautsprecher und beim zweiten hat der Akku beinahe überhitzt. Letzteres zeigte das Telefon bei gleichzeitiger Nutzung einer Navigations-App und der Ladefunktion. Meiner Ansicht nach, darf so etwas nicht passieren. Nicht bei einem so renomierten Elektronikhersteller. Hinzu kam noch, dass ständig ein Taskmanager benutzt werden musste. Ein Unding finde ich. Zu guter Lezt ist die Software Kies kaum zu verwenden.  Ohne jeden Zweifel hat das Telefon ein unglaublich tolles Display und auch die Menüführung geht leicht von der Hand. Doch was bleibt ist ein mehr als fader Beigeschmack, denn das geht besser und als iPhone-Killer darf ein Gerät dieser Preisklasse keine Fehler dieser Art aufweisen. 

    • viktorpl am 21. Oktober 2010 um 09:22
      Antworten

      Da hast du wohl ziemlich viel pech gehabt. Aber es ist wie mit jedem großen Hersteller.
      Umso mehr verkauft wird, bzw hergestellt wurde. Umso mehr ist auch die Ausfall und die Defekt-Quote.
      Wie mit Festplatten, ist ja ziemlich klar das WD Festplatten die meisten Defekte aufweisen, da sie auf der Welt am meisten verbaut und verkauft werden.
      Du bist wohl leider einer dieser Menschen die ganz viel unglueck mit ihrer Produktwahl hatten =)

      Gruß

  8. samsung fan am 20. August 2010 um 23:33
    Antworten

    Lach wenn ich das schon lese ja super Handy keine Ahnung wo naja wenigsten lläuft auf meinem hd2  Android 2.2 lach 

    • Martin am 15. Oktober 2010 um 13:51
      Antworten

      Keine Ahnung wo das Samsung galaxy s gut ist dann helfe ich dir mal

      Super AMOLED
      HD Videos
      1 GHz Prozessor
      8/16 GB interner Speicher
      Bluetooth 3.0
      usw .

      Wo ist jetzt das HD 2 besser ?!

      • Martin am 15. Oktober 2010 um 13:56
        Antworten

        Ach ja warum läuft wohl auf dem HD 2 schon Android 2.2 ??
        Weil es ca 3/4 Jahr früher auf dem Markt kam !

  9. Calvijn am 12. Oktober 2010 um 12:07
    Antworten

    Seit 14 Tagen dauer betrieb.
    Akku hält bei bei erhöhter Anwendungs Nutzung (Videos, Surfen,5-6 Apps laufen ständig) ca. 1 Tag, ansonsten ca. 2 Tage (Telefon, MMS, SMS, EMail Betrieb).

    Zudem gibt es einen größeren Akku von Samsung für ca. 59 € – 69 € (für Menschen die 24 Stunden permanent mit dem Ding arbeiten)

    Pro & Contras:

    + Display dank Super AMOLED brilliant. Kommt kein anderes Smartphone derzeit dran. (HTC wird das Super AMOLED demnächst in eigene Modelle verbauen)
    + CPU Geschwindiket top bei Android 2.1 (Eclair) Test mit Android 2.2 (Froyo) ca. 100 % Geschwindigkeit
    + Externe Speicher bis 32 GB erweiterbar
    + WLAN & GPS sehr gut. (Nutze diese Funktionen ständig). Wer Navi im Auto benutzt, unbedingt KFZ Ladekabel besorgen

    - Gerät wird bei dauer WLAN bzw. GPS benutzung sehr warm.
    - Gelegentlich verzögerte Menü Führung bei Android 2.1
    - Samsung Update Mentalität nicht besonders gut (sie versprechen besserung, aber mal sehen)

    Anmerkung: Suche Taste: einfach die Menü Taste länger gedrückt halten.

    Ausführlicher Test , Tips und Tricks über Samsung Galaxy S I9000 (GT) sowie App Entwicklung (Android) demnächst auf meiner Seite.

  10. cheef am 13. Oktober 2010 um 15:45
    Antworten

    Wollte mal fragen wie viele Apps für das Samsung galaxy s I9000 vorhanden sind ich zähle 10. Stimmt das?

    • :-D am 16. Oktober 2010 um 16:16
      Antworten

      Haha schon mal auf den market gedrückt?^^
      es sind inzwischen ca. 70`000 Apps verfügbar. Ausserhalb des Markets ausserdem noch mehr.

      • denise am 19. Oktober 2010 um 08:32
        Antworten

        ich auch!
        wo bekomme ich mehr ?

  11. Frank am 18. Oktober 2010 um 16:52
    Antworten

    Eine frage, wird euer display auch ziemlich heiss. Ist ziemlich unangenehm

  12. Herez am 21. Oktober 2010 um 09:29
    Antworten

    androidpit.de zum beispiel

    Brauche mal nen Tipp.
    Bin neuer (begeisterter) Galaxy S besitzer und hab ein Problem mit dem Telefonbuch
    Habe meine Kontakte von der SIM auf die SD intern geladen, damit ich das vollumfängliche Buch benutzen kann (auf sim konnte ich nicht mal alle Namen ganz ausschreiben weil zu lange)
    Im Telefonbuch kann ich bei den Optionen eingeben,dass die SIM Kontakte ausgeblendet werden.

    Bsp.:

    Alex Musterm (Auf SIM und ausgeblendet)
    Alex Mustermann (Auf SD intern und eingeblendet)

    Funktioniert gut.
    Ausser beim bsp. SMS schreiben wähle ich Kontakte, und es werden alle Namen Doppelt angezeigt.
    Das suckt.
    Kennt ihr das Problem, was kann ich machen?
    mfg Herz

    • snake1203 am 6. November 2010 um 10:18
      Antworten

      Hi gehe doch mal zu kontakte ^^ dann klickst du auf die ganz linke taste die auf dem telefon ist (blatt symbol) => dann gehst du auf "Anszeigeeinstellungen" und nun müsstest du auswählen können was er anzeigen soll ^^
      mfg snake

  13. asroma am 25. Oktober 2010 um 19:14
    Antworten

    WIe kann man mit dem Kies Samsung Apps auf das Handy laden?
    bei mir zeigt es immer: ''das Gerät wird nicht von Samsung unterstützt''…

    • Prince_Harming am 18. November 2010 um 13:40
      Antworten

      Im Webshop von Samsung finden sich meines Wissens bislang nur Apps für Bada, nicht für Android.

      Aber auf deinem Galaxy hast du eine App namens "Samsung Apps" – das Angebot dort ist aber noch sehr übersichtlich…

      • wood 123 am 20. Februar 2011 um 18:49
        Antworten

        gibt es bei androidpit.de auch apps fürs galaxy s gti9000 ? oder müssen wir bis zum sommer warten und solange mit den 26 apps (samsung apps) auskommen?

  14. nd29 am 10. Januar 2011 um 14:58
    Antworten

    Ich kann mein Yahoo!Account auf Samsung GT-I9000 nicht einrichten.. kann mir jemand helfen? .. und yahoo messenger geht auch nicht :-( ( das Orange-Team konnte auch nichts machen ..:-(

Foto-Galerie

Samsung I9000 Galaxy S ab 500 € kaufen »

Informationen zu Nutzungsbasierter Onlinewerbung