Home » Android News » Samsung Galaxy S III zu erfolgreich: Biegsame AMOLED-Displays verspäten sich

Samsung Galaxy S III zu erfolgreich: Biegsame AMOLED-Displays verspäten sich

Am: 22. Oktober 2012 um: 13:00 von: Benedikt Niederschmid

Offenbar kommt es beim Start der Massenproduktion flexibler AMOLED-Displays zu Verzögerungen.

Ursprünglich war der aktuelle Stand, dass Samsung noch in diesem Jahr mit der Produktion seiner flexiblen Displays (“Youm”) für Smartphones beginnen wollte. ETnews meldet nun, dass es dabei zu Verzögerungen kommt. Statt die Massenproduktion flexibler Displays zu starten, will Samsung Display zunächst die Produktion klassischer AMOLED-Displays erhöhen.

Ein Grund ist demnach der große Erfolg des Samsung Galaxy S III. 56.000 Einheiten kann Samsung Display monatlich herstellen. Um die große Nachfrage befriedigen zu können, soll die Kapazität nun auf 64.000 Stück erhöht werden. Wann mit dem Start der Produktion flexibler AMOLED-Screens zu rechnen ist, bleibt vorerst unbekannt. (via, via)

Kommentare & Social

Informationen zu Nutzungsbasierter Onlinewerbung