OnePlus 5: OxygenOS 4.5.7 wird verteilt

Werbung

Es gibt ein neues Update für das OnePlus 5. Die frische OxygenOS-Version 4.5.7 bringt sichtbare Neuerungen und behebt einige Fehler.

Besitzer eines OnePlus 5 dürfen sich über ein neues OTA-Update freuen. Da die Aktualisierung wie immer schrittweise verteilt wird, kann es noch ein paar Tage dauern bis jeder Nutzer die neue Version von OxygenOS erhalten hat.

Unter anderem erwähnenswert ist, dass das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.7 eine EIS-Unterstützung für 4K-Videoaufnahmen bekommt. Außerdem hält mit „OnePlus Slate“ eine neue Schriftart Einzug in das smarte Mobiltelefon. Des Weiteren haben die Entwickler noch Fehler und Probleme behoben. So sollten Verbindungsprobleme mit dem WLAN künftig der Vergangenheit angehören. Sicherheitstechnisch sind die Nutzer zudem mit der Sicherheitspatch-Ebene 1. Juli 2017 wieder auf dem relativ neuesten Stand. Die Neuerungen von OxygenOS 4.5.7 für das OnePlus 5 im Überblick:

Neuerungen:

  • Einführung der neuen OnePlus Slate Schriftart
  • EIS für 4K-Videoaufnahmen hinzugefügt

Updates:

  • Android-Sicherheitspatch-Ebene auf 1. Juli 2017 aktualisiert
  • Auf neuestes GMS-Paket aktualisiert

Optimierungen:

  • WLAN-Konnektivitätsverbesserungen
  • Standby-Akku-Verbesserungen

Fehlerbehebungen:

  • Gelegentliche Sound-Probleme der Lautsprecher bei Verwendung von Kopfhörern behoben
  • Kamera Shutter-Sound-Bug im Lautlos-Modus für indische Region behoben
  • Fehlende Klangkanäle bei der Aufnahme von Videos behoben

(Quelle: OnePlus Forum)