Nubia Z17 mit Snapdragon 835 und 6 GB RAM im AnTuTu-Benchmark gesichtet

Werbung

Bis zur offiziellen Vorstellung des Nubia Z17 dauert es zwar noch, doch schon jetzt sind erste technische Details des kommenden Smartphones bekannt. Außerdem sind auch Renderbilder aufgetaucht.

Das Nubia Z17 wird voraussichtlich das neue Flaggschiff-Smartphone des chinesischen Herstellers. Noch ist nicht bekannt, wann das Gerät in den Handel kommen wird, allerdings gibt es schon jetzt Informationen zu den Spezifikationen des Z17. Denn das Gerät wurde im Antutu-Benchmark gesichtet. So trägt das Nubia Z17 die Modellnummer NX563J und besitzt einen Full-HD auflösenden Bildschirm. Im Inneren läuft der starke Qualcomm Snapdragon 835, dem eine Adreno 540 GPU sowie 6 GB an Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher umfasst 128 GB. Ob sich der Datenspeicher per MicroSD-Karte erweitern lässt, ist derzeit noch unklar. Die Hauptkamera löst mit 12 MP auf und als Betriebssystem läuft Android 7.1.1 (Nougat).

(Bild: via AndroidPure)

(Bild: via AndroidPure)

Neben den technischen Daten haben es auch Renderbilder des Nubia Z17 ins Internet geschafft. Unter anderem ist ganz gut zu erkennen, dass das Z17 auf der Rückseite ein Dual-Kamera-Setup besitzt. Außerdem mit dabei ist ein LED-Blitz und der Fingerabdrucksensor. Auf der Frontseite nimmt der an beiden Seiten abgerundete Display Platz. Darunter befindet sich ein kreisförmiger Home-Button. Oberhalb des Smartphones platziert Nubia offenbar den 3,5mm-Klinkenstecker und unterhalb die Lautsprecher und den USB Typ-C-Anschluss.

(Bild: via AndroidPure)

(Bild: via AndroidPure)

Ein weiteres Foto soll das Nubia Z17 auf der offiziellen Webseite des Herstellers zeigen. Besonders erwähnenswert auf der Seite ist, dass Nubia das Z17 wohl nicht nur mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Datenspeicher anbieten wird, sondern auch mit ganzen 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Bislang ungeklärt bleiben die Display-Größe, Akku-Kapazität sowie der Marktstart. Da die bisher aufgetauchten Daten und Bilder von Seiten des Herstellers noch nicht bestätigt wurden, folgt an dieser Stelle der obligatorische Hinweis, die Angaben am besten erstmal nur mit Vorsicht zu genießen.

(Bild: via AndroidPure)

(Bild: via AndroidPure)

(Quelle: AndroidPure)