Moon+ Reader Pro – Toller E-Book-Reader für die digitale Bibliothek

Werbung

E-Book Reader gibt es inzwischen einige, hinsichtlich von Bedienbarkeit und Funktionsumfang unterscheiden sie sich jedoch erheblich. Der Moon+ Reader Pro gehört diesbezüglich zu den Stärksten seiner Gattung.

Installation

Der Moon+ Reader Pro verlangt bei der Installation Zugriff auf:

Netzwerkkommunikation: Uneingeschränkter Internetzugriff
Telefonanrufe: Telefonstatus lesen und identifizieren
Speicher: Inhalt des USB-Speichers und der SD-Karte ändern/löschen

Funktionsumfang

Im Startscreen präsentiert die Apop zunächst eine Menüleiste, über die sich lokale Dateien, die Netzbibliothek und das eigene Bücherregal anwählen lassen. Werkseitig umfasst die Netzbibliothek folgende Kataloge, beziehungsweise Links zu den Servern:

  • Projekt Gutenberg
  • Feedbooks
  • Many Books
  • Smashwords
  • Munseys
  • Moon+Reader

Wahlweise können URLs für eigene Kataloge hinzugefügt werden, so dass der Zugriff auf E-Book-Shops möglich ist, welche mehr deutschprachige Literatur anbieten, als es bei den werkseitig vorhandenen Katalogen der Fall ist.

Unter dem Bedienelement „Mein Bücherregal“ finden sich alle im Reader abgelegten eigenen Bücher in einer netten Regalansicht. Die gesammelten Werke sind ferner in die Kategorien alle Bücher, meine Downloads, meine Favoriten, Autoren oder Markierung eingeteilt. Weitere Bücher im EPUB-, FB2-, UMD-, CHM-, HTML- und TXT-Format können vom Handy oder der Speicherkarte importiert werden. Auch eine PDF-Datei wurde im Test problemlos vom Reader geöffnet.

Die Einstellungen zur Buchbetrachtung sind sehr umfangreich. So dient ein virtueller Schieberegler am oberen Bildschirmrand dazu, stufenlos zu einem bestimmten Abschnitt im Buch zu springen. Zwischen Hoch- und Querformat kann manuell oder mittels Bewegungssensor gewechselt werden.

Über das Streichen mit dem Finger über den linken Bildschirmrand wird die Helligkeit eingestellt. Um beim Lesen im Dunkeln den Bettnachbarn nicht zu stören, ist das Umschalten auf schwarzen Hintergrund mit weißer Schrift möglich. Mehrere hübsche Animationen imitieren beim Seitenwechsel das Umblättern einer echten Buchseite.

Zur Anzeige der Buchseiten gibt es viele verschiedene Hintergrund-Themen und -Farben, Schriftgrößen und -Farben, Schriftarten und Text Encodings sowie Einstellungsmöglichkeiten für den Zeilenabstand, die Schrift Skalierung oder Ränder.

Textabschnitte lassen sich kopieren, markieren, mit Notizen versehen, über diverse Online-Wörterbücher übersetzen und mit Freunden teilen. Zum schnellen Wiederauffinden von Textstellen können Lesezeichen hinzugefügt werden. Des Weiteren gibt es eine Suchfunktion für einzelne Wörter sowie eine Kapitelanzeige. Keine Lust zum selber Lesen? Über Text-to-Speech werden Bücher ganz einfach vorgelesen.

 

Bedienbarkeit

Der Moon+ Reader Pro beinhaltet ungewöhnlich viele Kontrolleinstellungen. So lassen sich zum Beispiel verschiedene Aktionen einstellen, die beim Schütteln des Handys, Berühren des Displays oben, unten, links oder rechts, Fingerwisch in verschiedene Richtungen oder Drücken verschiedener Tasten durchgeführt werden sollen. Ebenso gibt es Optionen zum Einrücken von Absätzen oder Ausrichten von Leerzeichen, zur Kapitelanzeige, zur Erinnerung nach langem Lesen oder einen Passwortschutz.

Der Schieberegler zum Springen an eine bestimmten Textstelle sowie eine Menüleiste mit den wichtigsten Funktionen und Einstellungsoptionen am unteren Bildschirmrand, werden erst nach einem Klick auf das Display angezeigt, so dass sie nicht unnötig viel Platz auf der Buchseite einnehmen. Über die Menütaste lassen sich zudem Schaltflächen zum Weiterlesen ab der letzten Textstelle, für den Verlauf, den Dateimanager und eine Suchfunktion aufrufen, wenn man sich auf der Startseite befindet.

Insgesamt ist der Moon+ Reader Pro sehr intuitiv und einfach bedienbar.

 

Fazit

Die Android-App Moon+ Reader Pro bietet viel für ihr Geld und ist auch für E-Book-unerfahrene User einfach zu bedienen. Der Reader kann flexibel für beliebige E-Book-Shops sowie auf dem Handy oder der Speicherkarte abgelegte Bücher genutzt werden. Kaum zu toppen ist die Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten zur Bedienung und Visualisierung.

Als Testgerät kam ein ZTE Blade mit Android 2.3.4 zum Einsatz. Der Moon+ Reader Pro kann für 3,50 Euro aus dem Android Market heruntergeladen werden. Eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen gibt es ebenfalls.

Der Moon+ Reader Pro in der Video-Vorstellung:

httpv://www.youtube.com/watch?v=CqF61ILCAqc