Cyanogen: Nach Update mit Werbung für Microsoft

Werbung

Schon einige Male berichteten wir über die Kooperation zwischen den Machern von Cyanogen OS und dem Software-Riesen Microsoft. Unheilvolles schwante einigen Nutzern – und diese dürften sich nun bestätigt fühlen.

Aber was war passiert? Cyanogen hat damit begonnen, auf den unterstützten One Plus One-Geräten das neuste Update für Cyanogen OS auszurollen. Enthalten ist beispielsweise die digitale Assistenz Cortana, das Microsoft-Gegenstück zu Goggle Now und Siri. Das wäre für einige digitale Freigeister freilich schon unzumutbar, doch Microsoft und Cyanogen vertiefen ihre Zusammenarbeit noch auf anderem Gebiet. Solltet ihr etwa einen Dateityp öffnen, der dem System bislang unbekannt ist, so werdet ihr nach der von euch bevorzugten App gefragt – seit dem Update werden aber auch Microsoft-Anwendungen vorgeschlagen, die ihr weder installiert, noch bevorzugt habt.

Eine klassische und nicht abschaltbare Produktplatzierung, die Cyanogen-Nutzer vor den Kopf stoßen dürfte.

Ein Statement von Microsoft oder Cyanogen hierzu gibt es noch nicht, auch scheint die Cyanogen Mod nicht davon betroffen zu sein.

(via)