Asus MEMO Pad ME172V: Neue Fotos zeigen billigen Nexus 7-Bruder, auch 10 Zoll-Tablet geplant

Asus hatte auf der CES 2013 sein preisgünstiges 7 Zoll MEMO Pad dabei – allerdings hinter verschlossenen Türen.

Vor einiger Zeit waren Gerüchte laut geworden, dass Asus an einem günstigen Android-Tablet schraubt, das MEMO Pad ME172. Desöfteren war es anschließend erneut aufgetaucht, sogar Bilder waren bereits geleakt. Aus der Präsentation bei der CES wurde ja ganz offensichtlich nichts, dennoch hat Asus den kleinen Nexus 7-Bruder offenbar dabei gehabt und hinter verschlossenen Türen den engsten Partnern präsentiert. Das zumindest berichtet die niederländische Seite tweakers.

Äußerlich ähnelt das präsentierte Modell sehr dem Nexus 7, allerdings sind die Spezifikationen deutlich abgespreckt worden. Asus setzt auf die WM8950 Cortex A9 Single Core-SoC, die mit 1 GHz getaktet ist. Offenbar hat es 1 GB Arbeitsspeicher an Bord, geplant sind Versionen mit 8 bzw. 16 GB internem Speicher. Die Auflösung des 7 Zoll TN-Displays soll 1024×600 Pixel betragen.

Zusätzlich präsentierte Asus ein bislang unbekanntes 10 Zoll-Modell namens Smart Pad MEMO ME301T. Es ist etwas besser ausgestattet als das 7 Zoll-Modell, als Prpzessor kommt demnach Nvidias Tegra 3-Chipsatz mit 1GB RAM zum Einsatz. Es ist zudem sehr dünn, leicht und verfügt über eine dunkle Aluminium-Rückseite.

Beide laufen mit Android 4.1 (Jelly Bean) und sollen am unteren Ende der Preiskala angesiedelt sein. Das 7 Zoll-Tablet kostet gerüchteweise 129-149 Euro, das 10 Zoll-Modell liegt demnach zwischen 199 und 249 Euro. Die offizielle Präsentation könnte für den Mobile World Congress geplant sein. (via)

Asus MEMO Pad ME172 (Bild via Tweakers)

Asus MEMO Pad ME172 (Bild via Tweakers)

Asus MEMO Pad ME172 (Bild via Tweakers)