Android Wear 2.0, LG Watch Style und LG Watch Sport offiziell vorgestellt

Werbung

Google hat neben Android Wear 2.0 außerdem zwei neue Smartwatches von LG offiziell vorgestellt sowie mitgeteilt, welche Geräte demnächst ein Update auf die neue Version von Android Wear erhalten werden.

Es wurde Zeit. – Nachdem Entwickler und interessierte Nutzer Android Wear 2.0 im Rahmen der Developer Preview bereits ausgiebig testen durften, hat Google nun die finale Version offiziell gemacht. Diverse Neuerungen spendiert Google den Besitzern einer Android-Smartwatch.

Unter Android Wear 2.0 lassen sich die Watchfaces noch besser nach den eigenen Wünschen anpassen. Im Fokus steht auch die Gesundheit des Nutzers. Mit Google Fit kann dieser unter anderem das Tempo, die Entfernung, den Kalorienverbrauch und den Herzfrequenz, sofern die Smartwatch über den benötigten Sensor verfügt, verfolgen. Sollte die smarte Uhr mit einer SIM-Karten-Unterstützung ausgestattet sein, kann der Nutzer für die richtige Motivation während den ganzen Aktivitäten, über das Mobilfunknetz die passende Musik streamen. Auch über neue Benachrichtigungen wird der Nutzer informiert und das Ganze ohne Anbindung an ein Smartphone.

(GIF: Google)

(GIF: Google)

Wer unterwegs nur ungern auf die Lieblings-Apps verzichten und das Smartphone nicht ständig beim Joggen oder Fahrradfahren mitschleppen möchte, kann sich unter Android Wear 2.0 darüber freuen, noch mehr Apps auf der Smartwatch nutzen zu können. Damit keine Anwendung fehlt gibt es einen direkten Zugang zum Google Play Store. Ein Umweg über das Smartphone ist somit Geschichte. Unter der neuen Version von Android Wear bietet Google neue Möglichkeiten auf Nachrichten zu antworten. Der Nutzer kann den Text diktieren, eingeben oder handschriftlich schreiben. Wer es noch bequemer haben möchte, kann sogar ein Emoji zeichnen. Smart Reply ist in der Lage, antworten vorzuschlagen, damit der Nutzer immer die richtigen Wörter findet. Wer allerdings nach anderen Dingen sucht, kann künftig vom Google Assistant profitieren. Ob Wetter, eine Restaurant-Reservierung oder die Einkaufsliste. Der persönliche Assistent unterstützt den Nutzer und steht im Alltag immer an der Seite bzw. sitzt am Handgelenk. Zum Aufrufen des Assistenten muss der Nutzer die Power-Taste gedrückt halten oder „Ok Google“ sagen. Der Google-Assistent ist in Englisch und Deutsch verfügbar.

Die wichtigste Frage ist natürlich, welche Smartwatches denn ein Update auf Android Wear 2.0 erhalten werden. Laut Google werden folgende Modelle in den kommenden Wochen die neue Version von Android Wear bekommen:

ASUS ZenWatch 2 & 3, Casio Smart Outdoor Watch, Casio PRO TREK Smart, Fossil Q Founder, Fossil Q Marshal, Fossil Q Wander, Huawei Watch, LG G Watch R, LG Watch Urbane & 2nd Edition LTE, Michael Kors Access Smartwatches, Moto 360 2nd Gen, Moto 360 for Women, Moto 360 Sport, New Balance RunIQ, Nixon Mission, Polar M600 and TAG Heuer Connected.

Wer sich allerdings eine ganz neue Smartwatch zulegen möchte, hat in bestimmten Regionen die Wahl zwischen zwei neuen smarten Uhren von LG. Diese heißen Watch Style und Watch Sport. Die LG Watch Style besitzt ein 1,2 Zoll großes OLED-Display, das mit 360 mal 360 Pixeln auflöst. Als Prozessor läuft ein Qualcomm Snapdragon Wear 2100. An Arbeitsspeicher gibt es 512 MB und 4 GB an internen Speicher. Der Akku hat eine Kapazität von 240 mAh. Die Smartwatch ist zudem IP67 zertifiziert. Die UVP liegt bei 250 Dollar. Das Gerät wird ab dem 10. Februar den USA erhältlich sein.

Die LG Watch Sport hat ein 1,38 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 480 mal 480 Pixeln. Als Chipsatz kommt ein Qualcomm Snapdragon Wear 2100 zum Einsatz, dem 768 MB RAM und 4 GB Speicher zur Seite stehen. Ebenfalls mit dabei ist ein 430 mAh starker Akku sowie eine Unterstützung für Bluetooth, WLAN, NFC GPS und LTE. Darüber hinaus an Bord ist eine IP68-Zertifizierung sowie ein Pulsmesser. Die UVP beträgt 350 Dollar. Die Watch Sport von LG wird ebenfalls ab dem 10. Februar in den USA angeboten.

(Bild: Google)

(Bild: Google)

Beide Modelle wurden zusammen von LG und Google entwickelt und werden vorerst offiziell nicht in Deutschland zu haben sein. Ob die beiden Smartwatches eines Tages auch hierzulande angeboten werden, bleibt noch abzuwarten.

(Quellen: Google, mobiFlip (1, 2))