Allview Viper S4G: Günstiges LTE-Smartphone mit Quadcore-Chip und Android 4.4

Werbung

Quadcore-Chip, LTE, HD-Display – Allview bringt mit dem Viper S4G ein preisgünstiges, leistungsstarkes Smartphone in den hiesigen Handel.

Das Viper S4G wird Mitte November für 269 Euro erscheinen. Es ist damit sogar günstiger als das Viper S, das in unserem Testbericht gut abschnitt und sich wacker gegen ein Samsung Galaxy S5 behauptete. Das S4G bietet ebenfalls einen Snapdragon 400 Quadcore-Chip mit 1,2GHz Taktung, 2GB RAM und einen 5 Zoll großen HD-Bildschirm (Gorilla Glass 3, 1280×720 Bildpunkte). Der 16GB große Speicher kann mittels microSD-Karte um 32GB erweitert werden. Zwei Kameras (8 Megapixel Hauptkamera, 5 Megapixel Frontcam mit LED-Blitz), DTS-Tonsystem und ein vorinstalliertes Android 4.4.2 KitKat fehlen nicht. Der Akku besitzt 2000 mAh. Übrigens ist das S4G nur 6,9mm dünn.

pe_colt_b semiprofil_1_b

Gegenüber dem Viper S besitzt das S4G das namensgebende 4G-LTE-Modul – sonst ist alles soweit identisch. Vorbestellt werden kann das Smartphone bereits direkt auf der deutschen Webseite des rumänischen Herstellers. Insgesamt erwartet uns hier ein ansprechendes LTE-Telefon mit ordentlicher Leistung und guter Verarbeitung, das preislich nur von dem recht ähnlich gearteten Wiko Wax geschlagen wird. Das kostet um die 200 Euro und besitzt ebenfalls LTE, dafür aber nur 1GB RAM und kein aktuelles Android 4.4.

culcat_semiprofil_b

Das Viper S4G wird in Schwarz und Weiß erhältlich sein.