Honor View 20: Das High-End-Smartphone mit 48-MP-Kamera und Kirin 980

Werbung

Honor hat mit dem View 20 ein neues Flaggschiff-Smartphone mit einer 48 MP auflösenden Kamera, Kirin 980 Prozessor und bis zu 8 GB RAM vorgestellt. Das Gerät kommt am 29. Januar auf den Markt und kostet ab 569 Euro.

Honor-Chef George Zhao präsentiert das View 20 in Paris. (Bild: N-Droid.de)

Honor-Chef George Zhao präsentiert das View 20 in Paris. (Bild: N-Droid.de)

Nachdem das Honor View 20 bereits in China und den USA gezeigt wurde, hat die Huawei-Tochter am Dienstag den globalen Launch des neuen Flaggschiff-Smartphones in Paris zelebriert. Das Gerät besitzt ein Gehäuse aus Metall sowie Glas. Auf der Rückseite erzeugen eine Nanovakuumbeschichtung und eine unsichtbare Aurora-Textur einen dynamischen V-förmigen Farbverlauf. Doch nicht nur die Rückseite kann sich sehen lassen, sondern auch die Vorderseite. Dort strahlt nämlich das 6,4 Zoll große All-View Display im 19,5:9-Format mit einer Auflösung von 2.310 mal 1.080 Pixeln. Die Pixeldichte liegt bei 398 ppi. Honor verzichtet beim View 20 auf das weit verbreitete Notch-Design und hat die Frontkamera stattdessen in ein Loch mit 4,5 Millimeter Durchmesser eingelassen. Durch dieses Loch-in-Display-Design ergibt sich ein Verhältnis von 91,8 Prozent von Display zu Gehäuse.

Auch das Innenleben des Honor View 20 muss sich keinesfalls verstecken. Unter der Haube gibt der leistungsstarke Kirin 980 Prozessor, der im 7-nm-Verfahren hergestellt wird, den Takt an. Dem Octa-Core-Prozessor stehen 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Datenspeicher oder 8 GB RAM und 256 GB Speicher zur Seite. Ein Highlight des neuen Smartphones ist die 48 MP und 3D-Kamera auf der Rückseite. Der Sony IMX586 Sensor wird unterstützt von AI-Funktionen wie dem AI Ultra Clarity Modus, der Fotos optimiert und lebendigere Farben sowie schärfere Bilder kreiert. Die zusätzliche 3D-Kamera ist in der Lage, Infrarotlicht auszustrahlen, um den Abstand zwischen Smartphone und Objekt zu messen. Nicht nur für Fotos und Videos findet diese Funktion Verwendung, sondern kann auch als praktischer Bewegungssensor für 3D Motion Sensing Spiele genutzt werden. Für Selfies oder Groufies gibt es noch eine ins Display eingelassene 25-MP-Frontkamera mit smarten AI-Funktionen.

Das Dual-Nano-SIM-Gerät hat einen rückseitigen Fingerabdrucksensor, Infrarotsensor, 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und einen USB Typ-C-Anschluss. Für ein reibungsloses Gaming-Erlebnis sorgen das NINE Liquid Kühlsystem, die Triple-WI-FI-Antenne sowie GPU Turbo 2.0. Apropos Gaming. In Kooperation mit Epic Games erhalten Nutzer des View 20 exklusiven Zugang zum HONOR GUARD Outfit in Fortnite. Als Betriebssystem läuft Magic UI 2.0.1 basierend auf Android 9 Pie mit diversen AI-Funktionen wie AI Kalorien Zähler, AI Video Editor oder Al Dual-Frequenz GPS. Für eine möglichst lange Laufzeit sorgt der 4.000 mAh starke Akku mit Unterstützung für 4.5V/5A Honor SuperCharge. Laut Hersteller können Nutzer mit dem Gerät bis zu 130 Stunden lang Musik hören, bis zu 15 Stunden Videos anschauen oder bis zu 25 Stunden telefonieren.

Das Honor View 20 ist in Deutschland ab dem 29. Januar 2019 für 569,90 Euro mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher in den Farben Midnight Black und Sapphire Blue erhältlich. Die Premiumversion in den Farbvarianten Phantom Blue und Phantom Red mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher ist ab demselben Datum für 649,90 Euro zu haben. Honor hat in Paris neben dem View 20 auch die neuen Smartwatches Honor Watch Magic und Dream enthüllt. Während die Honor Watch Magic eine Laufzeit von bis zu sieben Tagen bietet und in den Farben Lava Black, Dark Blue und Moonlight Silver erhältlich ist, erscheint die Honor Watch Dream in den Farben Coral Pink und White Apricot. Honor hat darüber hinaus auch ein neues Markenimage mit einem neu gestalteten Farblogo und dem neuen Slogan „HONOR MY WORLD“ angekündigt. Die neue Mission des Unternehmens ist es „eine intelligente Welt für junge Menschen zu schaffen“. Wie sich das Honor View 20 im Alltag schlägt, erfahrt ihr bald in unserem Testbericht.