Unpacked 2019: Samsung bestätigt Termin und zeigt „versehentlich“ Design des Galaxy S10

Werbung

Samsung hat den Vorstellungstermin für das diesjährige Flaggschiff-Smartphone Galaxy S10 bekannt gegeben. Außerdem hat Samsung das mögliche Design des Geräts vorab selbst geleaked.

In diesem Jahr hat Samsung etwas besonderes zu feiern – und zwar das 10-jährige Jubiläum der Galaxy-Serie. Wohl auch deshalb wird das südkoreanische Unternehmen das nächste Top-Smartphone aus der Galaxy-Reihe nicht auf dem auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorstellen, sondern auf einem speziellen Event.

(GIF: Samsung)

(GIF: Samsung)

Das Unpacked 2019 Event findet diesmal am Mittwoch, den 20. Februar 2019 in San Francisco, Kalifornien statt. Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr PST bzw. 20:00 Uhr CET und lässt sich natürlich per Livestream verfolgen. Gerüchten zufolge wird Samsung auf dem Unpacked-Event drei Modelle vorstellen – ein 5,8-Zoll Galaxy S10 (E oder Lite), ein 6,1-Zoll Galaxy S10 sowie ein 6,4-Zoll Galaxy S10+. Neben diesen Geräten soll auch eine 5G-Variante des Galaxy S10+ mit einem 5.000-mAh-Akku auf den Markt kommen.

Das Galaxy S10 wird wohl über einen In-Display-Fingerabdrucksensor verfügen, mit dem Exynos 9820 Chipsatz bzw. in einigen Märkten wie den USA mit dem Snapdragon 855 laufen, mindestens 6 GB an Arbeitsspeicher haben und je nach Modell ein Triple-Kamera oder Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite besitzen. Das Galaxy S10+ soll zusätzlich mit einem Dual-Kamera-Setup auf der Frontseite ausgestattet sein. Konkrete Details zu den Preisen der Geräte, die wohl gegen Mitte-März erhältlich sein werden, gibt es derzeit noch nicht. Ein paar Informationen gibt es hingegen zum Display. So wird das Galaxy S10 ein sogenanntes Infinity-O-Display haben. Am oberen Bildschirmrand befindet sich ein kreisförmiges Loch für die Frontkamera. Hierzu und zu dem Design ist nun ein Bild aufgetaucht.

Das Bild hat kein Leaker im Netz veröffentlicht, sondern kommt direkt von Samsung. Das Unternehmen hat wohl „aus Versehen“ das mögliche Design des Galaxy S10 in einem kürzlich veröffentlichten Artikel über die neue Benutzeroberfläche One UI geleaked. Auf einem Bild ist unter anderem das Loch oben rechts im Display ganz gut zu erkennen.

(Bild: via SamMobile)

(Bild: via SamMobile)

Interessanterweise hat Samsung das Bild mittlerweile durch ein neues Bild mit dem Galaxy S9 ausgetaucht. Vergleicht man die alten und neuen Bilder ist außerdem zu erkennen, dass das Galaxy S10 im Gegensatz zum Vorgängermodell über noch dünnere Ränder verfügt.

(Bild: via SamMobile)

(Bild: via SamMobile)

Auch wenn jetzt schon diverse Details zum Galaxy S10 bekannt sind, bleibt das Unpacked-Event spannend. Laut einem Bericht des Wall Street Journal wird Samsung auf dem Unpacked-Event neben dem Galaxy S10 auch ein faltbares Smartphone der Öffentlichkeit zeigen. Samsung will so Huawei zuvorkommen, da das chinesische Unternehmen die Vorstellung eines faltbaren Smartphones auf dem MWC plant. Der Mobile World Congress findet in diesem Jahr vom 25. Februar bis 28. Februar in Barcelona statt.

(Quellen: Samsung, SamMobile)