Royole FlexPai: Hier kommt das erste faltbare Smartphone

Werbung

Royole bringt mit dem FlexPai das erste faltbare Smartphone auf den Markt. Das Gerät hat einen 7,8 Zoll großen AMOLED-Bildschirm und wird ab 1.300 Euro erhältlich sein.

(Bild: Royole)

(Bild: Royole)

Das erste faltbare Smartphone ist da und kommt nicht von Samsung oder LG, sondern von einem chinesischen Hersteller. Das futuristische Gerät hört auf den Namen Royole FlexPai (RY1201) und ist im Grunde genommen ein Tablet mit einem 7,8 Zoll großen AMOLED-Bildschirm, das mit 1920 mal 1440 Pixeln auflöst, eine Pixeldichte von 308 ppi und ein Seitenverhältnis von 4:3 hat. Das besondere an dem Gerät ist die Tatsache, dass es sich tatsächlich falten lässt. Faltet man das Gerät, so hat man im Handumdrehen ein 4-Zoll-Gerät griffbereit. Laut dem Hersteller übersteht das flexible Display über 200.000 Biegungen.

Der Fokus ist zwar ganz klar auf das Display gerichtet, doch auch das Innenleben kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Als Chipsatz werkelt nicht der Qualcomm Snapdragon 845, sondern ein „Qualcomm next-gen Snapdragon 8 series SoC“. Es ist gut möglich, dass es sich hierbei um den Snapdragon 8150 handelt. Somit würde das Gerät mit einem Prozessor der nächsten Generation laufen, der von Qualcomm noch offiziell vorgestellt wird. Dem 2,8 GHz Octa-Core-Chipsatz stehen eine Adreno 640 als Grafikeinheit, 8 GB Arbeitsspeicher sowie 128 GB oder 256 GB Datenspeicher zur Seite. Das faltbare Gerät lässt sich mit einer bis zu 256 GB großen MicroSD-Karte ausstatten.

Die Kameras des Royole FlexPai lösen mit 16 MP (Weitwinkel) und 20 MP (Telephoto) auf und werden erweitert von einer F1.8-Blende, Autofokus, einem optischen Bildstabilisator sowie LED-Blitz. Das Dual-SIM-Gerät lässt sich mit zwei Nano-SIM-Karten ausstatten und unterstützt LTE, WLAN, Bluetooth 5.1 und GPS (A-GPS, BEIDOU). Neben einem USB Typ-C-Anschluss hat das Gerät noch einen eingebauten 3.800 mAh starken Akku an Bord mit Unterstützung für die Ro-Charge-Schnellladetechnologie. Als Betriebssystem kommt Water OS 1.0 basierend auf Android 9 Pie zum Einsatz.

Das Royole FlexPai kann in der Developer-Variante bereits vorbestellt werden. Das Ganze wird jedoch eine recht happige Angelegenheit. Während das 128-GB-Modell 1.388 Euro kostet, ist die 256-GB-Version für ganze 1.539 Euro zu haben. Der Versand des faltbaren Smartphones beginnt voraussichtlich Ende Dezember 2018. Trotz des hohen Preises ist das Gerät an sich schon sehr beeindruckend.

(Quellen: Royole, The Verge, PhoneArena)