Motorola Moto Z3 mit 5G-Unterstützung ist offiziell

Motorola ist zurück mit einem neuen Top-Smartphone. Das Moto Z3 erscheint zunächst nur in den USA und erhält dank 5G Moto Mod als weltweit erstes Smartphone Zugang zum 5G-Netzwerk von Verizon.

Motorola hat ein neues Smartphone präsentiert, das zunächst jedoch nur in den USA auf den Markt kommen wird. Das Moto Z3 besitzt ein Aluminiumgehäuse und einen 6,01 Zoll großen Max Vision Full HD+ Super AMOLED-Bildschirm im 18:9-Format. Geschützt wird das Display von Corning Gorilla Glass 3. Das Gerät ist spritzwassergeschützt und wird vom Qualcomm Snapdragon 835 Octa-Core-Prozessor angetrieben. Für eine reibungslose Nutzung und ausreichend Platz für persönliche Daten stehen dem Nutzer 4 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB Datenspeicher zur Verfügung. Dieser ist mit einer MicroSD-Karte um bis zu 2 TB erweiterbar.

(Bild: Motorola)
(Bild: Motorola)

Auf der Rückseite des Moto Z3 ist eine 12 MP auflösende Kamera mit einer F2.0-Blende verbaut. Dazu gesellt sich ein zusätzlicher 12 MP Monochrom-Sensor. Für Selfies gibt es auf der Frontseite eine 8 MP auflösende Kamera mit einer F2.0-Blende, 84° Weitwinkel-Objektiv sowie Bildschirmblitz. Der Fingerabdrucksensor des Moto Z3 wurde an der Seite platziert. Einen Kopfhöreranschluss hat das Smartphone nicht, dafür aber einen USB Typ-C-Anschluss und einen passenden USB-C zu 3.5mm Konverter. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 3.000 mAh und unterstützt TurboPower Fast-Charging. Googles Android läuft in Version 8.1 Oreo. Zusätzlich können Nutzer von Funktionen wie Moto Actions, Moto Display und Moto Voice (beta) profitieren. An Sprachassistenten steht neben dem Google Assistant auch Amazon Alexa über Moto Mod zur Auswahl.

(Bild: Motorola)
(Bild: Motorola)

Apropos Moto Mod. Auch das Moto Z3 lässt sich mit diversen Moto Mods erweitern. Ob Gamepad, Stereo Lautsprecher, insta-share Projektor, 360 Kamera oder Hasselblad True Zoom. Auch erwähnenswert ist der 5G Moto Mod. Der Mod wird angetrieben von einem 2.000-mAh-Akku und erscheint in den USA Anfang 2019. Nutzer erhalten so Zugriff auf das 5G-Netzwerk von Verizon. Hierzulande dürfte sich das Interesse noch in Grenzen halten, zumal 5G hier noch Zukunftsmusik ist und der 5G Moto Mod nur in den USA zu haben sein wird.

(Bild: Motorola)
(Bild: Motorola)

Auch das Motorola Moto Z3 kommt zunächst nur in den USA auf den Markt. Ab dem 16. August ist das Smartphone exklusiv über Verizon erhältlich. Der Preis beträgt 480 Dollar. Laut Motorola soll das Gerät zwei zukünftige Upgrades für das neueste Android OS erhalten. Insgesamt ist das Moto Z3 jedoch ein eher unspektakuläres Smartphone. Wer überlegt in ein neues Motorola-Smartphone zu investieren, für diejenigen ist das ähnliche ausgestattete Moto Z2 Force wohl die beste Alternative. Das Datenblatt könnt ihr euch hier nochmal zu Gemüte führen. Hier folgen noch ein Produktvideo, Hands-Ons sowie Unboxing-Clips:

(Quelle: Motorola)

[amazon_link asins=’B07FDJ976X,B07F9448DV,B0747WYLTX,B074MH8DJ5′ template=’ProductGrid‘ store=’ndroidde-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’a77405fb-971b-11e8-83d5-9384fb56b12a‘]