Samsung Galaxy Tab S4 und Galaxy Tab A 10.5 offiziell vorgestellt

Samsung hat zum einen mit dem Galaxy Tab S4 ein neues Top-Tablet und zum anderen mit dem Galaxy Tab A 10.5 den sogenannten Familienmanager 2.0 vorgestellt. Für Vorbesteller hat sich das Unternehmen zudem noch etwas spezielles überlegt.

Bevor Samsung am 9. August das Galaxy Note9 präsentieren wird, hat das Unternehmen zum Start in den August zwei neue Tablets vorgestellt. Beim 2-in-1-Tablet Galaxy Tab S4 handelt es sich um das neue Top-Modell aus dem Hause Samsung. Wer hingegen nicht so viel für ein neues Tablet ausgeben möchte, für diejenigen hat Samsung das ebenfalls brandneue Galaxy Tab A 10.5 im Sortiment. Schauen wir uns die neuen Geräte mal etwas genauer an.

Samsung Galaxy Tab S4

Den Anfang macht das Galaxy Tab S4, das mit Android 8.1 und somit bereits ab Werk mit der aktuellsten Oreo-Version läuft. Obendrauf kommt die Samsung Experience-Oberfläche zum Einsatz. Inhalte werden auf dem 10,5 Zoll großen Super AMOLED-Bildschirm mit 16:10-Seitenverhältnis angezeigt. Die Auflösung beträgt 2.560 mal 1.600 Pixeln und die Pixeldichte 287 ppi. Unter der Haube werkelt mit dem Qualcomm Snapdragon 835 zwar kein extrem neuer, aber dennoch leistungsstarker Octa-Core-Prozessor, dem 4 GB an Arbeitsspeicher und 64 GB Datenspeicher zur Seite stehen.

Wer mit dem neuen Tablet unterwegs ist und Fotos oder Videos aufnehmen möchte, kann dies entweder mit der 13 MP oder 8 MP auflösenden Kamera tun. In Sachen Sound verfügt das Galaxy Tab S4 über vier Lautsprecher Tuned by AKG. Ebenfalls mit dabei ist eine Dolby Atmos Surround-Sound-Unterstützung. Der Akku umfasst 7.300 mAh Kapazität und ermöglicht laut Samsung eine Videowiedergabezeit von bis zu 16 Stunden.

Im Paket enthalten ist übrigens auch der S Pen. Mit dem praktischen Eingabestift können Nutzer beispielsweise Skizzen anfertigen, durch Menüs navigieren und Funktionen wie Samsung Notes, Screen-Off Memo und Samsung Live Message nutzen. Samsung DeX verwandelt die Android-Benutzeroberfläche im Handumdrehen in eine PC-ähnliche Umgebung und mit dem optional erhältlichen Book Cover Keyboard kommt noch mehr PC-Feeling auf. Einen Home-Button samt Fingerabdrucksensor besitzt das Tablet nicht, dafür aber einen Iris-Scanner.

Preis, Verfügbarkeit und Vorbestelleraktion

Ab dem 24. August 2018 wird das Samsung Galaxy Tab S4 in den Farben Ebony Black und Fog Grey im deutschen Handel zu haben sein. Die WiFi-Variante kostet 699 Euro und die LTE-Version 759 Euro. Wer sich für das neue Tablet entscheidet und ein Exemplar im Samsung Online-Shop zwischen dem 1. August 2018 (17 Uhr) und dem 22. August 2018 (23:59 Uhr) vorbestellt, bekommt das Book Cover Keyboard im Wert von 149,90 Euro (UVP) gratis dazu. Eine Registrierung ist nicht notwendig und die Tastatur wird dem Warenkorb automatisch hinzugefügt.

Die Spezifikationen des Samsung Galaxy Tab S4:

Produktseite Samsung Galaxy Tab S4
Betriebssystem Android 8.1 (Oreo), Samsung Experience
Display 10,5 Zoll sAMOLED, 2560 x 1600 Pixel (WQXGA)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 835 Octa-Core (2,35 GHz + 1,9 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB
Interner Speicher 64 GB
MicroSD Ja, bis 400 GB
Hauptkamera 13 MP AF
Frontkamera 8 MP
Netze LTE Cat.16 DLCA, 4X4 MIMO
Schnittstellen Bluetooth 5.0, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, MIMO, Wi-Fi Direct, GPS (GLONASS, BEIDOU, GALILEO), USB 3.1 (Typ C), POGO
Sensoren Beschleunigung, Kompass, Gyroskop, RGB, Näherung, Iris Scanner, Hall-Sensor
Video Recording: UHD 4K (3840×2160) @ 30fps
Playback: UHD 4K (3840×2160) @ 60fps
Audio 4 Lautsprecher tuned by AKG, Dolby Atmos
Maße 249,3 x 164,3 x 7,1 mm
Gewicht 482 g (Wi-Fi) / 483 g (LTE)
Akku 7.300 mAh, Fast Charging
Farben Ebony Black, Fog Grey
Preis 699 Euro (Wi-Fi), 759 Euro (LTE)

Samsung Galaxy Tab A 10.5

Wem das Galaxy Tab S4 zu teuer sein sollte und auf den ganzen Schnickschnack verzichten kann, für diejenigen gibt es das Galaxy Tab A 10.5. Das Mittelklasse-Tablet richtet sich an die gesamte Familie und ist gemacht für unterwegs und zuhause, auf einer langen Fahrt und auf der Couch, für Filme, zum Lernen und Spielen, so zumindest laut Samsung. Wie das Galaxy Tab S4 besitzt auch das neue Galaxy Tab A 10.5 ein 10,5 Zoll großes Display. Der TFT LCD Bildschirm löst allerdings „nur“ mit 1920 mal 1200 Pixeln auf. Als Chipsatz läuft der Qualcomm Snapdragon 450 mit acht Kernen. An Arbeitsspeicher gibt es 3 GB und an Datenspeicher 32 GB.

Für Schnappschüsse und Videoaufnahmen gibt es eine 8 MP sowie 5 MP auflösende Kamera. Außerdem mit an Bord sind vier Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Unterstützung. Wie auch beim Galaxy Tab S4 hat der Akku des Galaxy Tab A 10.5 eine Kapazität von 7.300 mAh. Dieser hält für bis zu 15 Stunden Videowiedergabe und ist in etwa 3,5 Stunden wieder vollständig aufgeladen. Die vorinstallierte Android-Version ist 8.1 Oreo. Dazu gesellt sich die Samsung Experience-Oberfläche mit Funktionen wie einem Always On Daily Board und Kids Mode.

Preis, Verfügbarkeit und Vorbestelleraktion

Käuflich erwerben kann man das Samsung Galaxy Tab A 10.5 ab dem 27. August 2018 in Deutschland. Die Farbvarianten lauten Ebony Black und Fog Grey. Für die WiFi-Variante möchte Samsung 329 Euro und für die LTE-Version 389 Euro. Wer das Tablet zwischen dem 1. August und 22. August 2018 vorbestellt kann sich ein Charging Dock POGO im Wert von 59,90€ (UVP) gratis dazu sichern. Weitere Infos gibt es auf der Samsung-Seite.

Die Spezifikationen des Samsung Galaxy Tab A 10.5:

Produktseite Samsung Galaxy Tab A 10.5
Betriebssystem Android 8.1 (Oreo), Samsung Experience
Display 10,5 Zoll TFT LCD, 1920 x 1200 Pixel (WUXGA)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 450 Octa-Core (1,8 GHz)
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 GB
MicroSD Ja, bis 400 GB
Hauptkamera 8 MP AF
Frontkamera 5 MP
Netze LTE Cat.6
Schnittstellen Bluetooth 4.2, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Wi-Fi Direct, GPS (GLONASS, BeiDou), USB 2.0 (Typ C)
Sensoren Beschleunigung, Kompass, Gyroskop, RGB, Hall-Sensor
Video Recording: FHD @ 30fps
Playback: FHD @ 60fps
Maße 260,0 x 161,1 x 8,0 mm
Gewicht 529 g (Wi-Fi), 534 g (LTE)
Akku 7.300 mAh
Farben Ebony Black, Fog Grey
Preis 329 Euro (Wi-Fi), 389 Euro (LTE)

Damit ihr euch noch ein besseres Bild von den zwei neuen Samsung-Tablets machen könnt, folgen an dieser Stelle noch ein paar Hands-On-Videos:

(Quelle: Samsung (1, 2))