Samsung Unpacked 2018: Termin für Vorstellung des Galaxy Note9 steht fest

Samsung hat bekannt gegeben, wann das nächste Galaxy Note-Smartphone der Öffentlichkeit präsentiert wird. Am 9. August wird Samsung höchstwahrscheinlich das Galaxy Note9 in New York zeigen.

Samsung hat Ende Februar mit dem Galaxy S9 und S9+ bereits die diesjährigen Flaggschiff-Smartphones aus der Galaxy S-Serie vorgestellt. Wie schon in den vergangenen Jahren wird Samsung in der zweiten Jahreshälfte ein weiteres Top-Gerät präsentieren. In diesem Jahr dürfen wir uns auf den Nachfolger des Galaxy Note8 freuen. Das südkoreanische Unternehmen wird das nächste Galaxy Note-Smartphone bereits Anfang August der Öffentlichkeit zeigen und somit ein paar Tage früher als im letzten Jahr. Der Standort der Präsentation bleibt jedoch unverändert, sodass auch in diesem Jahr das kommende Samsung-Gerät im Big Apple das offizielle Licht der Öffentlichkeit erblicken wird. Hier sind die genauen Daten:

  • Datum: Donnerstag, 9. August 2018
  • Zeit: 17.00 Uhr CEST / 11.00 Uhr EDT
  • Ort: Barclays Center, Brooklyn, New York, USA

Das zweite Unpacked-Event in diesem Jahr findet also an einem Donnerstag, genauer gesagt am 9. August, im Barclays Center in New York statt. Samsung wird auch für diese Veranstaltung einen Livestream auf samsung.com sowie YouTube zur Verfügung stellen. Wer die Präsentation des nächsten Galaxy Note-Geräts mitverfolgen möchte, sollte sich schon mal gleich die Uhrzeit mitnotieren. Um 17 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit startet das zweite Unpacked-Event.

(Bild: Samsung)
(Bild: Samsung)

Neben Datum und Ort der Präsentation hat Samsung ebenfalls Teaser-Material veröffentlicht. Wie auf dem obigen Bild zu sehen ist, wird möglicherweise der S Pen des kommenden Galaxy Note-Smartphones besonders im Fokus liegen. Gerüchten zufolge könnte Samsung dem smarten Eingabestift eine Mikrofon- und Bluetooth-Unterstützung spendieren. Künftige Nutzer wären dann in der Lage, den S Pen für Telefonate zu verwenden. Stichhaltige Beweise dafür gibt es derzeit aber noch keine. Auch zu den technischen Daten gibt es noch keine genauen Informationen. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass das Galaxy Note9 im Vergleich zum Vorgänger weniger Rahmen und dafür ein Stück mehr Bildschirm haben wird. Die Gerüchteküche spricht von einem 6,4 Zoll großen Infinity Display. Als Chipsätze kommen der Exynos 9810 und Snapdragon 845 in Frage. Der Arbeitsspeicher könnte 6 GB oder 8 GB umfassen. Der interne Speicher beträgt beim Basismodell 64 GB und kann per MicroSD-Karte erweitert werden. Samsung könnte auch Varianten mit 128 GB, 256 GB oder sogar 512 GB in bestimmten Regionen auf den Markt bringen.

In Sachen Kameras und Akku wird Samsung ebenfalls Verbesserungen vornehmen. Die Kapazität des Akkus soll bei zwischen 3.850 mAh und 4.000 mAh liegen. Eine Unterstützung für schnelleres kabelloses Laden soll mit an Bord sein, ebenso Android samt der Samsung Experience-Benutzeroberfläche. Samsung wird bei der Android-Version wohl auf 8.1 Oreo setzen und Android P (9) Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres als Update zur Verfügung stellen. Der persönliche Assistent Bixby wird in Version 2.0 Einzug in das Galaxy Note9 halten. Vielleicht unterstützt die neue Version von Bixby dann endlich Deutsch. Was den Preis zum Verkaufsstart angeht, könnte das nächste Galaxy Note-Gerät ganz knapp unter dem vierstelligen Bereich bleiben und für etwa 950 Euro aufwärts erwerbbar sein.

Bis zum Unpacked-Event am 9. August ist noch ein bisschen Zeit. Bis dahin werden sicherlich noch diverse Gerüchte und Leaks im Netz landen. Es bleibt also spannend um das Galaxy Note9 von Samsung. Hier folgt noch ein kurzes Teaser-Video:

(Quellen: Samsung, SamMobile)

[amazon_link asins=’B079SQ5VHX,B079SNGV9P,B074PBH2P4′ template=’ProductGrid‘ store=’ndroidde-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c8a4fbcc-7acd-11e8-8c65-3f222b526a55′]