Super Smash Bros. Ultimate – Nintendos bislang größtes Prügelspiel angekündigt

Werbung

Die Nintendo Direct, eine Videoübertragung im Rahmen der E3-Spielemesse, war nicht so überraschend, wie von vielen gehofft. Nachdem sich die Switch im vergangenen Jahr als ernst zu nehmende PS4- und XB1-Konkurrenz etablieren konnte, kündigte der Mario-Konzern trotzdem eine ganze Riege hochklassiger Spiele an. Darunter: Super Smash Bros. Ultimate, das als Mehrspieler-Granate wieder Freundschaften sprengen soll.

Darum geht’s

Falls ihr bislang noch kein Super Smash Bros. auf dem N64GameCube, der Wii oder Wii U/ dem 3DS gespielt habt, eine kleine Beschreibung dessen, was das Spiel ausmacht: Ihr schlüpft in die Haut eines Nintendo-Charakters (oder diverser Gastkämpfer) und drescht auf bis zu drei weitere Rivalen ein. Was nach Street Fighter und Co. klingt, ist zum einen durchsetzt von zahlreichen Items, die euch einen Vorteil bringen. Und gewonnen hat nicht der, der die Lebensbalken der anderen Kämpfer auf Null bringt, sondern die Kontrahenten von einer Plattform schmeißt.

Nur nicht die Übersicht verlieren! Super Smash Bros. fordert höchste Aufmerksamkeit. (Quelle: Nintendo)

Das launige Konzept ist seit seligen N64-Zeiten ein Garant für nächtelange Turniere im engsten Freundeskreis und während es gerne mal Freundschaften zerstörte, rettete die Reihe Nintendo auch bei absatzschwachen Konsolen ein ums andere Mal den Jahresumsatz.

Für die Switch-Fassung veröffentlicht Nintendo in Zusammenarbeit mit Bandai Namco eine Art Best-of. Satte 66 Charaktere (darunter Altebaknnte und viele Neulinge wie die Inklinge oder Ridley), unzählige Items und Kampfarenen (jede davon in der Schlachtfeld- oder Omega-Version) aus allen (!) bisherigen Spielen der Reihe sollen mit neuen Inhalten verbunden werden. Die aus dem Vorgänger bekannten 8-Spieler-Matches sind mit von der Partie, diesmal werden die ansonsten spektakulär und lang inszenierten Ultra-Smashs in Kurzform wiedergegeben.

Und weil Steuerung Trumpf ist, wird Super Smash Bros. Ultimate fast alle Steuerungsmöglichkeiten der Switch ausreizen. Ihr könnt mit den JoyCon (einzeln und im Duo) zocken, den Switch Pro Controller anschließen oder everybody’s favorite controller, die betagten GameCube-Controller über einen Adapter oder als neu entwickelte Peripherie mit der Switch verbinden.

Fast alles wie gehabt Haptik und Bauteile sollen identisch mit dem legendären GameCube-Controller sein. (Quelle: Nintendo)

Damit ihr nicht zu wenig Zubehör kauft, wird jeder Kämpfer eine eigene amiibo-Sammelfigur zur Seite gestellt bekommen. Besitzt ihr das Plastikgegenstück zum neuen Spiel bereits, könnt ihr es selbstredend auch in der Switch-Fassung verwenden.

Die 25-minütige Präsentation im Video

Super Smash Bros. Ultimate war Nintendos großer Titel für die derzeit stattfindende E3-Spielemesse – von der etwas mehr als einstündigen Nintendo Direct gingen knapp 25 Minuten allein für die Vorstellung des Titels drauf.

Und obwohl man sich viel Zeit nahm, sind noch längst nicht alle Geheimnisse gelüftet. Wie viele verschiedene Spielmodi wird Super Smash Bros. Ultimate bieten? Ist der Adventure-Modus endlich wieder dabei? Wie umfangreich fallen die Customizations aus? Antworten darauf will Nintendo in den kommenden Monaten häppchenweise veröffentlichen.

Die 66 Kämpfer im Überblick

Bei Super Smash Bros. Ultimate sind also beinahe 70 Charaktere mit von der Partie:

  • (Super) Mario
  • Donkey Kong (Donkey Kong)
  • Link (The Legend of Zelda)
  • Samus (Metroid)
  • Yoshi (Super Mario)
  • Kirby (Kirby)
  • Fox (Star Fox / Lylatwars)
  • Pikachu (Pokémon)
  • Luigi (Super Mario)
  • Ness (Earthbound)
  • Captain Falcon (F-Zero)
  • Pummeluff (Pokémon)
  • Peach / Daisy (Super Mario)
  • Bowser (Super Mario)
  • Ice Climber (Ice Climber)
  • Shiek (The Legend of Zelda: Ocarina of Time)
  • Zelda (The Legend of Zelda)
  • Dr. Mario (Dr. Mario)
  • Pichu (Pokémon)
  • Falco (Star Fox /Lylatwars)
  • Marth / Lucina (Fire Emblem)
  • Junger Link (The Legend of Zelda)
  • Ganondorf (The Legend of Zelda)
  • Mewto (Pokémon)
  • Roy (Fire Emblem)
  • Mr. Game & Watch (Game & Watch-Serie)
  • Meta Knight (Kirby)
  • Pit / Finsterer Pit (Kid Icarus)
  • Zero Suit Samus (Metroid)
  • Wario (Super Mario / Wario Land)
  • Snake (Metal Gear Solid)
  • Ike (Fire Emblem)
  • Pokémon-Trainer Schiggy / Bisaknosp / Glurak (Pokémon)
  • Diddy Kong (Donkey Kong)
  • Lucas (Earthbound)
  • Sonic (Sonic the Hedgehog)
  • König Dedede (Kirby)
  • Olimar (Pikmin)
  • Lucario (Pokémon)
  • R.O.B. (R.O.B.-Spielzeugerweiterung für NES)
  • Toon-Link (The Legend of Zelda: Wind Waker)
  • Wolf (The Legend of Zelda: Twilight Princess)
  • Bewohner (Animal Crossing)
  • Mega Man (Mega Man)
  • Wii Fit Trainerin (Wii Fit)
  • Rosalina und Luma (Super Mario Galaxy)
  • Little Mac (Punch-Out!)
  • Quajutsu (Pokémon)
  • Mii-Kämpfer Boxer / Schwertkämpfer / Schütze (Wii)
  • Palutena (Kid Icarus)
  • Pac-Man (Pac-Man)
  • Daraen (Fire Emblem)
  • Shulk (Fire Emblem)
  • Bowser Jr. (Super Mario)
  • Duck Hunt Duo (Duck Hunt)
  • Ryu (Street Fighter)
  • Cloud (Final Fantasy VII)
  • Corrin (Fire Emblem)
  • Bayonetta (Bayonetta)
  • Inkling (Splatoon)
  • Ridley (Metroid)

Erscheinen wird Super Smash Bros. Ultimate im kommenden Jahr exklusive für Nintendo Switch.

(Quelle: Nintendo)