XDA Navigation Gestures: Nächstes Update bringt App-Start-Aktion, Android P-Kompatibilität und mehr

Werbung

XDA hat für die App Navigation Gestures ein neues Update veröffentlicht. Die neue Version enthält erneut neue Funktionen und Verbesserungen.

Vor etwas mehr als drei Wochen hat das XDA-Team die App Navigation Gestures veröffentlicht. Diese Anwendung ermöglicht Nutzern von Android-Geräten eine Gestensteuerung, so wie man es von Android P oder vom iPhone X kennt. Mit dem letzten Update wurden bereits diverse Fehler beseitigt und neue Funktionen hinzugefügt. Nach Version 1.1.6 folgt nun mit Version 1.2.0 das nächste große Update. Die Liste an Änderungen kann sich erneut sehen lassen.

Android P-Kompatibilität und neue Premium-Funktionen

Vergangene Woche hat Google die dritte Developer Preview bzw. zweite Beta von Android P für die Pixel-Smartphones ausgerollt. Auch das Essential Phone und Sony Xperia XZ2 haben das Update mittlerweile erhalten. In dieser Version hat sich offenbar einiges unter der Haube getan, denn Navigation Gestures ist jetzt mit der Android P Beta kompatibel. Kurioserweise hat das XDA-Team dafür nichts gemacht. Es bleibt also abzuwarten, ob die App auch mit der kommenden Beta von Android P kompatibel sein wird. In der Zwischenzeit können also ebenfalls Android P-Tester von den neuen Premium-Funktionen profitieren. So gibt es nun unter Settings > Gestures die Option „Switch Keyboard“ zur Auswahl, zum Starten des Tastaturumschalterdialogs. Außerdem lassen sich nun Apps mit einer Geste starten. Mit einem Tippen auf „Launch App“ kann eine App ausgewählt werden.

Änderungen am Aussehen und Verhalten

Die Entwickler der App haben den Schiebereglern unter Settings > Appearance für eine bessere Bedienung manuelle Eingabefelder spendiert. Die Appearance-Slider für Eckenradius, Breite, Höhe, X-Position und Y-Position der Pille können jetzt auch prozentual angepasst werden. Das Maximum für die Y-Position wurde außerdem von 70dp auf 130dp erhöht. Mit der neuen Version der App wurde das Problem behoben, wo die Navigationsleiste in Vollbild-Apps wie YouTube noch auftauchte. Auch das „Flackern“, wo die Navigationsleiste auf dem Bildschirm hoch und runter sprang, sollte der Vergangenheit angehören. Unter Settings > Compatibility findet man die Option „Larger Hitbox“, das standardmäßig aktiviert ist und die Hitbox der Pille von 4dp und darüber auf 12dp und darüber erhöht. Die Pille ist somit künftig leichter zu treffen. Wurde keine Aktion für „Wischen und Halten“ festgelegt, wird standardmäßig die Aktion „Wischen“ in die jeweilige Richtung ausgeführt. Wenn der Nutzer beispielsweise für „Wischen und Halten“ keine Aktion ausgewählt hat und auf dem Bildschirm nach oben wischt und hält, dann wird die normale Wischbewegung ausgeführt. Die Priorität der fortlaufenden Benachrichtigung auf Android Oreo wurde von „Min“ auf „Niedrig“ geändert. Dies sollte die Benachrichtigung „App läuft im Hintergrund“ stoppen. Unter Settings > Behavior wurde eine Option hinzugefügt, um die Pille im Auto-Modus (Android Auto) aktiviert zu lassen. Unter Settings > Compatibility wurde zudem die Option „Keep Original NavBar in Fullscreen“ hinzugefügt. Ist dies aktiviert, kann man in Vollbild-Apps mit einem Seitenwischen weiterhin auf die Navigationsleiste zugreifen. Deutlich verbessert wurden außerdem die Empfindlichkeit und Animationen.

Ebenfalls erwähnenswert ist, dass die Funktion zum Ausblenden der Navigationsleiste von der Pillen-Funktion getrennt wurde. Dies bedeutet, dass das Ausblenden der Navigationsleiste jetzt optional ist. Die Nutzer können das Gewähren der WRITE_SECURE_SETTINGS-Berechtigung beim Start überspringen und es später gewähren. Beim ersten Start der App ist ein PC künftig nicht mehr zwingend erforderlich. Durch die Trennung der Funktion gibt es jetzt zwei Schnelleinstellungs-Kacheln – einen zum Umschalten der Pille und einen zum Umschalten der Software-Navigationsleiste. Darüber hinaus wurden die Präferenzen aufgeräumt und sind nun organisierter und schöner. Das Problem, wo die Premium-Version nicht erkannt wurde, sollte nun nicht mehr existieren. Dies lies sich bisher auch über ein Neustart des Geräts beheben. Apropos Neustart. Wer nach dem Update mit Problemen zu kämpfen hat, der sollte laut XDA das Gerät einfach neu starten.

Die App Navigation Gestures von XDA kann weiterhin kostenlos aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Wenn ihr weitere Funktionen freischalten und die Entwickler unterstützen möchtet, dann könnt ihr das kostenpflichtige Add-On ebenfalls aus dem Play Store downloaden. Wenn euch das Update noch nicht angezeigt wird, dann könnt ihr die APK-Datei herunterladen und Navigation Gestures 1.2.0 manuell installieren.

Navigation Gestures - Swipe Gesture Controls!
Navigation Gestures - Swipe Gesture Controls!
Entwickler: XDA
Preis: Kostenlos
Navigation Gestures Premium Add-On
Navigation Gestures Premium Add-On
Entwickler: XDA
Preis: 1,49 €

(Quelle: XDA Developers)