The Elder Scrolls: Blades – mobiles Rollenspiel angekündigt

Werbung

Auch wenn die E3 in Los Angeles ihre Pforten als wichtigste Spielemesse der Welt erst in wenigen Tagen öffnen wird, haben einige Hersteller schon vorab ihre Pressekonferenzen abgehalten. Nach EA, die u.a. ein neues FIFA für die Switch und ein Command & Conquer für Smart-Devices ankündigten, hat Bethesda sein neues Lineup vorgestellt.

Für Mobilspieler interessant gewesen sein dürfte The Elder Scrolls: Blades. Es ist der erste Rollenspiel-Ableger des erfolgreichen Franchises für iOS- und Android-Geräte – vom Kartenspiel Elder Scrolls: Legends abgesehen. Erscheinen soll der Titel im Herbst, wenn es euch jetzt schon juckt, könnt ihr euch auf der Website zu einem Early-Access anmelden – ein kostenloses Bethesda-Konto vorausgesetzt.

Das Rollenspiel wird aus der Ego-Perspektive gespielt und soll laut Todd Howard (einem Produzenten der Bethesda Game Studios) altbewährte Stärken der Hauptreihe bieten. Sowohl Fortbewegung als auch das Kampfsystem seien speziell auf die Touchsteuerung von Smart-Devices zugeschnitten, so könnt ihr das Spiel im Hochkant-Modus zocken, wenn ihr nur eine Hand frei habt. Das grafische Niveau solle dem aktueller Konsolen ebenbürtig sein. außerdem möchte der Hersteller Grafik in Konsolenqualität bieten. Dungeons sollen teils fest vorgegeben sein, zu teils prozedural generiert werden.

Im Spiel selbst übernehmt ihr die Rolle eines Mitglieds der Klingen, also jener Fraktion, die auf dem Fantasiekontinent Tamriel den Kaiser schützt. In Blades wird euer Hauptcharakter ins Exil verbannt und findet seine einstige Heimatstadt zerstört vor. Eure Aufgabe ist es, diese Stadt neu aufzubauen. Bezahlinhalte drücken sich da förmlich auf – und da Blades ein Free-to-Play-Modell unterstützen wird, werdet ihr hier womöglich äußerst zügig von Bethesda zur Kasse gebeten.

Der Entwickler verspricht viele Inhalte für Einzelspieler, eine Kampfarena für Mehrspielergemetzel, ein intuitives und komplexes Kampfsystem und die schon erwähnte Grafik in Konsolenqualität. Auf besagter Website könnt ihr euch vorab für die Beta anmelden, regulär kann das Spiel schon jetzt im Google Play Store reserviert werden.

The Elder Scrolls: Blades
The Elder Scrolls: Blades
Preis: Wird angekündigt

(Quelle: Bethesda)