Nexus 6 erhält neues Software-Update basierend auf Android 7.1.1

Das Nexus 6 hat völlig unerwartet ein neues Software-Update erhalten. Ein Upgrade der Android-Version bringt die Aktualisierung allerdings nicht.

Das Nexus 6 wurde im Jahr 2014 vorgestellt und gehörte zur vorletzten Generation der Nexus-Serie. Die letzte größere Android-Aktualisierung erhielt das Smartphone im Jahr 2016 und das letzte Sicherheitsupdate erschien 2017. Ganz überraschend und völlig unerwartet hat Google in diesem Monat tatsächlich ein neues Update veröffentlicht. Wahnsinnig viele Neuerungen enthält das Update jedoch nicht.

(Bild: Google)

Das neue System-Update für das Nexus 6 trägt die Build-Nummer N8I11F und ist zwischen 344 MB und 911 MB groß. Eine neue Android-Version enthält das Update leider nicht. So läuft nach wie vor Android 7.1.1 Nougat samt Sicherheitspatch vom Oktober 2017. Auch an der Kernel-Version hat sich nichts getan. Lediglich die Basisband-Version ist von MDM9625_104670.31.05.45R auf MDM9625_104670.31.05.51R gesprungen. Google hat die Factory Images sowie OTA Images für das neue N8I11F-Build bereits veröffentlicht. Auf den Seiten wird das Update zwar für T-Mobile angezeigt, aber es gibt Berichte, dass Geräte von anderen Providern das Update ebenfalls erhalten haben.

Es ist gut möglich, dass das Update nur ein paar spezifische Bugs beseitigt, die mit dem Provider T-Mobile zusammenhängen. Nutzer des Nexus 6, die bisher noch mit Android 7.0 Nougat unterwegs waren, werden mit dem Update übrigens auf Version 7.1.1 aktualisiert.

(Quelle: Android Police)