Honor 10 mit Kirin 970 Chipsatz und Dual-Kamera ist offiziell

Honor hat in China ein neues Top-Smartphone präsentiert. Das Honor 10 ist im Grunde genommen eine „erschwingliche Version des Huawei P20“.

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor hat in China ein neues Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Honor 10 ist salopp beschrieben ein „günstiges Huawei P20“. So sind einige Merkmale des Huawei P20 auch im neuen Honor 10 enthalten. Das Honor-Smartphone besitzt ebenfalls eine Notch am oberen Bildschirmrand und einen Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays. Der Bildschirm des Honor 10 misst 5,84 Zoll und löst mit 2280 mal 1080 Pixeln auf. Im Inneren läuft der Kirin 970 Chipsatz samt „Neural Processing Unit“. Der Arbeitsspeicher umfasst 6 GB und der interne Speicher je nach Variante 64 GB oder 128 GB.

(Bild: Honor)
(Bild: Honor)

Während beim Huawei P20 Pro ein Leica-Triple-Kamera-Setup zum Einsatz kommt, verfügt das Honor 10 auf der Rückseite „nur“ über ein Dual-Kamera-Setup mit 16 MP sowie 24 MP. Die Frontkamera löst mit 24 MP auf. Für noch bessere Aufnahmen besitzt das Dual-SIM-Gerät über einige KI-Features. Außerdem mit an Bord ist ein dedizierter AK4376A Audio-Prozessor. Dieser ist in der Lage 7.1-Sound per Kopfhöreranschluss auszugeben. Der Akku hat eine Kapazität von 3.400 mAh und unterstützt Huawei SuperCharge. In Sachen Software läuft EMUI in Version 8.1, das auf Android 8.1 (Oreo) basiert.

(Bild: Honor)
(Bild: Honor)

Das Gehäuse des Honor 10 besteht auf der Front- und Rückseite aus Glas. Garniert wird das Ganze mit einem Aluminiumrahmen. Erhältlich ist das neue Gerät in China ab Ende April in den farbenfrohen Varianten Mirage Purple, Mirage Blue, Magic Night Black sowie Gray Gull. Der Preis der 64-GB-Variante beträgt 2599 Yuan, umgerechnet etwa 334 Euro. Die 128-GB-Version kostet 2999 Yuan, umgerechnet etwa 386 Euro. Die Chancen stehen übrigens gut, dass das Honor 10 zu einem späteren Zeitpunkt auch in Deutschland erhältlich sein wird. Hier sind das Honor 10 und Huawei P20 im Direktvergleich.

(Quelle: Honor, via WinFuture)

[amazon_link asins=’B07C8S4J7X‘ template=’ProductGrid‘ store=’ndroidde-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c18b065c-43dc-11e8-bac4-1fcbf804bcc6′]