Lenovo: Kehrtwende in der Android-Auslieferung

Smartdevice-Hersteller Lenovo vollzieht die Wende: Statt eigenen Vibe-Aufsatzes bekommen künftige Geräte nur noch ein „reines“ Android. Auswirkungen hat dies aber schon jetzt.

Ab dem Lenovo K8 Note sollen künftige Geräte nur noch mit einem Stock-Android laufen. Eine Entscheidung, die angesichts der steigenden Zugriffsversuche und Hacks nachvollziehbar ist – denn Sicherheitspatches werden von Google fast jeden Monat herausgebracht, die Anpassung an Android-Abwandlungen nahm jedoch einige Zeit in Anspruch. Zeit, die potentielle Angreifer noch nutzten, um sich zu Zugriff auf die gefährdeten Geräte zu verschaffen.

 

Sicherer dank Stock-Android? Das neue K8 Note wird nicht mehr auf Lenovos Vibe-Oberfläche setzen. (Bild: Lenovo)

Neben dem K8 Note werden alle Modelle der K-Reihe mit dem Stock-Android bestückt – die Auslieferung erfolgt ab heute über OTA, wird aber je nach Modell noch einige Zeit dauern. Ein update auf (das dann native) Android O wurde für das K8 Note ebenfalls bestätigt.

(Quelle: chip.de)