LeEco Le Pro 3 AI Edition: Potentes Smartphone mit Dual-Kamera vorgestellt

Werbung

LeEco, eines der aufstrebenden chinesischen Startups der vergangenen Jahre, hat sein neues Flaggschiff Le Pro 3 AI Edition vorgestellt. Äußerlich nur kosmetisch überholt, schlummert unter dem Gehäuse neue Technik, die nicht jedem schmecken dürfte.

Das Le Pro 3 AI Edition folgt dem beliebten LeEco Le Pro 3 des vergangenen Jahres. Rein äußerlich sind die beiden Spitzen-Smartphones nahezu identisch, doch LeEco verbaute unter dem 5,5 Zoll großem Display mit einer Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixeln gänzlich neue Hardware. Die dürfte nicht allen gefallen, denn statt eines Snapdragon 821 kommen die günstigeren MediaTek-Prozessoren zum Einsatz. Je nach Gerätevariante wird ein Helio X23 samt 4 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Flashspeicher verbaut oder aber die Konfiguration eines Helio X27 mit 6 GB RAM und 64 GB internen Flashspeicher auf der Platine untergebracht.

Die ersten Produktbilder samt Specs – auf Chinesisch. (Bild: mtksj.com)

In beiden Varianten ist die verbaute Dual-Kamera ein Highlight. Mit 12 Megapixeln ist sie moderat ausgestattet, das Zusammenspiel zwischen Farb- und monochrom-Sensor sowie f/2.0-Blende und PDAF-Autofokus samt der Software Le Imagine AI Engine soll für bestechend gute Fotos sorgen. Während LeEco hier leicht die Konkurrenz deklassieren könnte, versucht sich das junge Unternehmen in einem anderen Bereich am Kräftemessen mit den Giganten AmazonGoogle und Samsung: Die LeLe genannte KI soll Usern als allwissende Sprachassistenz zur Seite stehen – Details hierzu nannte LeEco nicht. Eine 8-MP-Frontknipse, der 4.000 mAh große Akku und die auf Android 6.0 Marshmallow aufgesetzte EUI 5.9 runden das Paket ab. Negativ fällt uns schon jetzt der Verzicht auf LTE-Band 20 auf.

Für die kleinere Variante möchte LeEco umgerechnet 250 Euro haben, für die hochgezüchtete Gerätevariante um die 300 Euro. Ein Release für Europa steht noch aus.

(Quelle: mtksj.com)