Gigaset GS160: Technik-Vintage mit eigenen Qualitäten

Werbung

Software-Highlights im Verborgenen und kleinere Fehler in der Spracheinstellung

Das vorinstallierte Android 6.0, also Marshmallow, wurde von Gigaset kaum angetastet. Ausnahmen sind die schon erwähnten drei Apps und der Gigaset-Link, weitere Modifikationen versteckten die Ingenieure in den Innereien: Gestensteuerung und die Möglichkeit, Apps per Fingerabdruck zu öffnen. Habt ihr in den Einstellungen eine Geste festgelegt, wischt ihr diese mit dem Finger über den Bildschirm. Zu jedem Zeitpunkt, nicht nur im Display-Standby wird die entsprechende Anwendung gestartet, die Nummer gewählt oder ein Telefonprofil aktiviert. Für den Alltag sind diese Features eine praktische Ergänzung.

Immer wieder stolpern wir über englischsprachige Fragmente. Ärgerlich. (Bild: N-Droid.de)

Immer wieder stolpern wir über englischsprachige Fragmente. Ärgerlich. (Bild: N-Droid.de)

Was uns beim Durchforsten der Android-Distribution auffiel: Nicht alle Systemmenüs sind ins Deutsche übersetzt worden. Hin und wieder fanden wir englische Restfetzen, ein Update könnte das Manko schnellstens beheben.