Galaxy Nexus bekommt Android 7.1 Nougat per Custom-ROM

Das Galaxy Nexus von Google und Samsung kann sich über ein frisches Android-Update freuen.

Das Galaxy Nexus und Android 7.1? Genau! Das Nexus-Smartphone aus dem Jahr 2011, das mit einem 4,65 Zoll Super-AMOLED-Display und einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln, einem 1,2 GHz Dual-Core-Chipsatz, 1 GB RAM sowie 16/32 GB Datenspeicher vorgestellt wurde, gehört zwar sicherlich nicht mehr zu den aktuellsten Android-Smartphones auf dem Markt, wird von der Community aber noch mit dem einen oder anderen Update gepflegt.

Nach dem Update auf Android 4.3 endete zwar die offizielle Versorgung mit neuen Aktualisierungen, doch für die Community-Entwickler fing der Spaß erst richtig an. Für diejenigen lohnte sich der Blick in die Custom-ROM-Szene, die nach wie vor Interesse an der neuesten Android-Version hatten. Erwähnenswert ist da etwa das Projekt Unlegacy-Android, das aktuell wieder für Gesprächsstoff sorgt. Denn die beiden Entwickler Ziyan und MWisBest haben es tatsächlich geschafft, aktuelle Smartphone-Modelle quasi alt aussehen zu lassen, indem sie Android 7.1, auch bekannt unter dem Namen Nougat, auf dem Galaxy Nexus lauffähig gemacht haben und das noch bevor die meisten Hersteller das Update für ihre neuen Geräte zur Verfügung gestellt haben.

Erfreulicherweise soll das Ganze bereits recht gut und stabil laufen. Allerdings gibt es an einigen Stellen noch Probleme. So funktionieren GPS und die mobile Datenverbindung noch nicht fehlerfrei. Außerdem harmoniert die Version noch nicht mit einem 5 GHz WiFi-Netzwerk. Wenn ihr noch ein Galaxy Nexus in der Nähe habt und dem Smartphone gerne eine Überraschung spendieren möchtet, in Form eines Nougat-Updates, dann besucht am besten den Thread bei XDA Developers. Dort gibt es weitere Details und natürlich die zip-Datei.

(Quelle: XDA Developers, via Android Authority)