UnStock: Video-Verkaufsplattform für Android-Nutzer geöffnet

Mit dem Smartphone schnell einen Clip drehen? Easy! Doch wie macht ihr eure kreativen Werke zu Geld? Mit UnStock – beispielsweise.

Für Fotos gibt es schon länger Plattformen, auf denen Schnappschüsse – auch solche von Smartphones – an Dritte verkauft werden können. Mit Videoclips geriet man jedoch ins Hintertreffen, einfach, weil es kaum eine praktische und schnelle Lösung dafür gab. Mit UnStock bietet ein junges Startup genau das: Eine Marktplatz-App nur für Smartphone-Videos. Die Voraussetzung: Ihr müsst euch auf der Seite unstock.io einen Nutzeraccount anlegen und schon könnt ihr mit dem munteren Upload eurer filmischen(Kleinst-)Meisterwerke beginnen.

Doch nicht jeder Clip kommt tatsächlich ins Aufgebot. Ein Algorithmus prüft, ob das von euch herausgegebene Footage tatsächlich den Ansprüchen Dritter genügt. Dazu gehört eine Auflösung der Clips, Kontraste und auch die Art der Kameraführung – verwackelte Videos haben keine Chance. Wie auch auf etablierten Medienmarktplätzen wie Fotolia üblich, können Bewertungen hinterlassen werden, ihr könnt den von euch favorisierten Künstler folgen und bei Bedarf deren Clips gegen ein paar Euro laden, um sie in größeren Kreationen einzusetzen.

Mehr Infos findet ihr auf der Website, herunterladen könnt ihr euch die App im Google Play Store.

(Bilder mit Genehmigung von UnStock.io)