Chrome OS: Android-Apps und Play Store kommen

Werbung

Seit Wochen halten sich die Gerüchte, nun ist es offiziell: Google wird native Android-Apps und den Google Play Store auf Chrome OS bringen.

Samsung Chromebook (Bild: Google)Das gab das Unternehmen im Rahmen der I/O-Hausmesse bekannt, deren wichtigste Neuigkeiten wir für euch hier zusammengefasst haben. Im Juni werden die ersten Updates für Chrome OS kommen, konkreter für folgende Geräte: Asus Chromebook Flip, Acer Chromebook R11 und das 2015er Chromebook Pixel.

Während die Details erst heute vorgestellt werden sollen, ist die Absicht dahinter schnell zu durchschauen. Mit der Portierung von Android-Apps auf Chrome OS wird das Desktop-Betriebssystem auf einen Schlag um hunderttausende Apps größer und erlaubt das Arbeiten zwischen vielen verschiedenen Geräten unter einer Plattform. Ob die Attraktivität sich aber letztlich auf die Verkaufszahlen des etwas enttäuschenden Chrome OS auswirkt, bleibt abzuwarten.

(via)