Pokémon-Fieber, Twitter-Party und Apple-Ernüchterung: Der Wochenrückblick 13/2016

Willkommen zurück auf N-Droid.de und zu unserem Wochenrückblick am Ostersonntag. Was sollen wir sagen? Zum ganz großen Showdown hat es bei der Apple-Präsentation nicht gereicht und ernüchternd waren die neuen Produkte allemal – dafür rockten andere Themen die Woche. Alles kompakt zusammengefasst in unserem Wochenrückblick.

Apple: Kleine Kampfansage, kleine Geräte

Die juristische Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI geht in die nächste Runde. Noch immer möchten die Bundespolizei und diverse US-Geheimdienste eine bequeme Hintertür zum Knacken der iPhone-Entschlüsselung, doch Apple weigert sich beharrlich, auch nur einen Fußbreit nachzugeben. In verschiedenen Kreisen wird gemunkelt, dem FBI sei die Kooperation mittlerweile schnuppe, da ein israelisches Unternehmen die Kapazitäten besitze, iPhones zu knacken.

Wie dem auch sei, am 21. März 2016 präsentierte Tim Cook ein paar neue Geräte, darunter das iPhone SE und iPad Pro im kleineren Formfaktor und Neuigkeiten zu iOS und der Apple Watch. Viel zu viel für diesen Rückblick, weshalb wir euch Marcs Special an Herz legen, das ihr hier finden könnt.

Sony: Mit neuem Spiele-Studio in die Gunst der Gamer?

Sony rappelt sich auf – eine Feststellung, die wir so vor einem Jahr nicht hätten fällen können. Und nachdem Erzkonkurrent Nintendo mit Miitomo und Pokémon GO zwei veritable Hits für Android und iOS in der Mache hat, möchte auch Sony einen (neuerlichen) Angriff auf den Markt der Mobil-Spiele wagen. Nach dem Aus von PlayStation Mobile haben sich die Verantwortlichen viele Gedanken gemacht und ForwardWorks gegründet, eine Spieleschmiede, die in Zukunft große Sony-Marken auf kleine Bildschirme bringen soll. Ratchet & Clank? Gran Turismo? Infamous? Alles nicht ausgeschlossen! Die Infos zur Studio-Gründung findet ihr hier.

Pokémon GO: Viele neue Infos und ein paar Bilder

Wo wir also beim Zwist zwischen Nintendo und Sony sind, noch der Hinweis auf ein ambitioniertes Pokémon-Projekt des Mario-Konzerns Nintendo. In Pokémon GO seid ihr wieder einmal Trainer kleiner Taschenmonster, fangt diese aber nicht in einer virtuellen, sondern der realen Welt. Mit vielen Neuerungen, Innovationen und gute Ansätzen für die weltweite Vernetzung aller Trainer könnte Pokémon GO zum Ingress-Nachfolger werden – und dieses Spiel um Welten hinter sich lassen. Alle Infos haben wir euch einmal kompakt in diesem Beitrag zusammengefasst.

Humble Mobile Bundle 17: Massig gute Games zum schmalen Preis

Komplettieren wir das Trio der Spiele-Berichte für diese Wochennews mit dem Humble Mobile Bundle 17. Das Humble Bundle ist seit Jahren eine Institution, nirgendwo sonst kriegt ihr so viele Games zu so einem niedrigen Preis. Als wäre das nicht schon toll genug, könnt ihr selbst bestimmen, wer euer Geld bekommt: Der Entwickler, die Seitenbetreiber oder eine Charity-Organisation. Ihr könnt den Beitrag auch splitten, wie es euch beliebt. Im neuen Humble Mobile Bundle 17 erwarten euch derzeit bis zu acht Games fürs Android-Device, darunter Lara Croft GOGrim Fandango Remastered und das herausfordernde Frozen Synapse Prime. Genügend Games für die kommenden Wochen und Monate – wie genau das Humble Bundle funktioniert, wie ihr an die Games kommt und wie viel all das letztlich kostet, lest ihr hier.

Twitter: Feier des zehnjährigen Bestehens

Wir werden alt. Diese simple Tatsache wurde uns zum Wochenanfang wieder vor Augen geführt, als Meldungen über den Ticker liefen, Twitter sei mal eben zehn Jahre alt geworden. Zehn! Die erste Dekade nutzte der Messaging-Dienst, um sich zu etablieren und Millionen von Usern zu generieren. Zwar befindet sich das mittlerweile börsennotierte Unternehmen in schwierigem Fahrtwasser, aber man habe Pläne, bald wieder ordentliche Gewinne einzufahren, so die Verantwortlichen. Fakten zum Geburtstag und Zustand Twitters findet ihr in dieser News.

Chromecast: App heißt künftig Google Cast

Googles leidlich erfolgreicher Chromecast-Stick geriert in die Schlagzeilen. Nicht, weil Google eine neue Version des Streaming-Sticks ankündigte oder die Fertigung einstellte, sondern weil die App künftig nur noch Cast heißen wird. Unsere Vermutung: Stärker als zuvor wird Google den Cast-Stick als Blaupause samt Spezifikationen für andere Hersteller anbieten – und selbst den Fokus auf die App-Entwicklung lenken. Infos hierzu findet ihr in Marcs News.

Google Now: Unerwünschte Themen unterdrücken

Keine News im klassischen Sinne, sondern einen Tipp bietet euch Marc in diesem Beitrag. Hier erfahrt ihr, wie ihr in Google Now unerwünschte Themen blockieren könnt.

Special der Woche: Mobiltarife, Teil 2 – Postpaid-Karten

In unserem ersten Special zu Mobiltarifen nahmen wir vermeintlich kostenlose SIM-Karten auseinander – und kamen zu dem Fazit, dass dort viel Augenwischerei betrieben wird. Kostenlos? In unseren Träumen. Unser Neuzugang Dennis Stöckmann hat sich für den zweiten Teil Postpaid-Tarife vorgenommen und ein lesenswertes Special zusammengeschustert, das zwar dezent subjektiv eingefärbt ist – aber letztlich mehr Anhaltspunkte bietet als das Herunterratern schnöder Zahlen. Das Special findet ihr hier.

Gerät der Woche: HOMTOM HT3 Pro

Testfee Claudia wühlte mal wieder das Internet um und fand das HOMTOM HT3 Pro – einen Fünfzoller für schmale 75 Euro im Vorverkauf. Der Haken am günstigen Preis? Gute Frage! Denn mit einem 3.000-mAh-Akku, den schon erwähnten fünf Zoll in der Diagonale, 2 GB RAM, 16 GB internen Speicher und einer passablen Quad-Core-CPU bietet das Telefon einen mehr als guten Gegenwert. Alle Specs und Infos zum HOMTOM HT3 Pro findet ihr in Claudias Special.