Allview X3 Soul mini: Handliches Smartphones zum attraktiven Preis

Handlich, schick anzusehen und preislich sehr attraktiv: Am 22. Februar 2016 bringt Allview das X3 Soul mini in den Handel.

Das X3 Soul mini siedelt sich in der unteren Mittelklasse an, das Smartphone dürfte aber durchaus seine Freunde finden. Denn auffällig ist das ansprechende Design, ebenfalls nutzt man eigenen Aussagen zufolge hochwertige Materialen. Metall für den Rahmen zum Beispiel. Und es ist nur 7,2 Millimeter dünn.

In verschiedenen Farben. (Foto: Allview)
In verschiedenen Farben. (Foto: Allview)

Im Inneren des rumänischen Smartphones werkelt ein 1,3GHz getakteter 64bit-Quadcore-Prozessor, mit großer Wahrscheinlichkeit der MediaTek MT8161, der Unterstützung von einer MALI-T720-Grafikeinheit erhält. 1GB RAM sind leider etwas knapp bemessen, 16GB Flash-Speicher sind dagegen in Ordnung, zumal sich dieser um 128GB via microSD-Kartenslot erweitern lässt. LTE Dual Mode dank Platz für zwei SIM-Karten klingen auch reizvoll. Das 5 Zoll große IPS-Display ist durch Oncell und Full Lamination gefertigt, zum Einsatz kam ein 2,5D Glas, das besonders stabil sein möchte.

Eine 13 Megapixel-Kamera mit fünf Linsen bietet einige neckische Funktionen, beispielsweise ein Picture-in-Picture-Element oder Zeitlupen-Videos. Die Frontkamera mit 5 Megapixel kann auf Wunsch gleichzeitig verwendet werden. Der Akku ist mit 2350 mAh in diesem Segment ausreichend bemessen. Ob Android 5.1 Lollipop später auf Android 6 aktualisiert wird? Davon sollte man jetzt nicht unbedingt ausgehen.

Interessant ist aber fraglos der Preis: 179 Euro soll das kleinere Modell des X3 Soul kosten. Das klingt fair, oder?

Ansprechendes Design. (Foto: Allview)
Ansprechendes Design. (Foto: Allview)

Weitere Details gibt’s direkt auf der offiziellen Webseite.