Meerkat [beta]: Nase vorn beim Live-Streaming unter Android

Beim Live-Streaming gibt es gerade einen heißen Kampf zwischen Twitter und dem Newcomer Meerkat. Bei Android gibt es bisher nur den Newcomer.

Live-Streaming ist in aller Munde, da eine kleine israelische Schmiede eine App vorgestellt hat, die zwar schlechte Bewertungen erntet, aber die Technik in den Vordergrund gerückt hat.
Kurz danach stellte Twitter eine eigenen App mit Namen Periscope als direkten Konkurrenten vor, die aber bisher noch nicht für Android verfügbar ist.

Meerkat nutzt die Twitter-API um Live-Streams an alle Follower zu pushen. Möchtet ihr also etwas live ins Netz stellen, könnt ihr dies direkt über Twitter bekannt geben. Videos werden laut Meerkat nicht von dem Service gespeichert, lassen sich aber auf dem Smartphone abspeichern.

Die App befindet sich zur Zeit noch in einer Beta-Phase und die Bewertungen sind mit 2,7 absolut unterirdisch. Kritisiert wird die Oberfläche, aber auch die Technik. So wird häufig die Front-Kamera nicht unterstützt, Ton ist nicht synchron oder aber die üblichen Abstürze. Unfair sind Bewertungen, die einen Stern dafür geben, dass es einen Twitter-Zwang gibt.

Obwohl Meerkat einen Vorsprung bei Android hat, sieht es ganz so aus, als ob Twitter mit seiner Streaming-App Persicope gewinnen wird. Twitter hat schon verlauten lassen, dass es sehr bald auch für Android eine Version geben wird und die wird vermutlich direkt deutlich besser laufen als Meerkat.

Meerkat Screenshot 1 Meerkat Screenshot 2 Meerkat Screenshot 3

Get it on Google Play