LG G Flex 2: Erstes (gebogenes) Smartphone mit Snapdragon 810-SoC

Die erste große Smartphone-Ankündigung von der CES 2015 stammt von…LG. Die Koreaner bringen bereits Ende Januar das LG G Flex 2 mit dem Snapdragon 810 SoC in den Handel.

So mancher hätte sich vielleicht eher über das LG G4 gefreut, doch LG möchte dem G Flex ein Update spendieren. Das G Flex 2 erhält einige Verbesserungen und ist auch etwas kleiner geworden. Denn wurde beim Vorläufer noch ein 6 Zoll großes 720p-Display verbaut, ist es jetzt ein 5,5 Zoll großer Full-HD-Bildschirm mit P-OLED-Technologie und 403ppi. Gebogen ist dieser nach wie vor, reden wir hier schließlich über das Alleinstellungsmerkmal.

G-Flex2_1-1

Weitere Besonderheit: Das LG G Flex 2 ist das erste Smartphone, das einen Snapdragon 810 SoC erhält. Der Octacore-Chip von Qualcomm ist mit 2GHz getaktet und vollständig 64bit kompatibel. Trotzdem spendiert LG „nur“ 2GB (16GB-Version) bzw. 3GB (64GB-Version) Arbeitsspeicher. Der 3000 mAh Akku lässt sich auch diesmal nicht wechseln.

Die Rückseitenkamera wurde gravierend verbessert, nun kommt eine mit 13 Megapixel und OIS+ sowie Laser-Autofokus zum Einsatz. Die Frontcam verfügt über 2,1 Megapixel. Ansonsten erhalten Käufer WIFI 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, NFC, USB 2.0, HSDPA/LTE Cat 6 und eine sich selbst reparierende Rückseite. Das heißt: Kratzer verschwinden selbständig, diesmal nach ein paar Sekunden statt Minuten. Nunja.

Die Schnellladefunktion ist dagegen nützlich: In weniger als 40 Minuten kann man 50 Prozent des Akkus befüllen. Android 5.0.1. mit Optimus UI wird vorinstalliert sein.

Ende Januar 2015 erscheint das LG G Flex in Korea, danach sind andere Länder bzw. Europa an der Reihe. Wir können also mit dem 1. Quartal 2015 rechnen. Über den Preis ist dagegen noch nichts bekannt – wir rechnen mal mit etwas um 800-900 Euro. Geplant sind die Farben Platinum Silber und Flamenco Rot.

Die Hands-On-Berichte von den Kollegen Androidpit und Engadget klingen soweit positiv. Nur ob es LG diesmal schafft, den Massenmarkt mit dem gebogenen Smartphone zu erreichen? Wir sind gespannt.

Weitere Details – direkt bei LG.